Weniger Schüler, mehr Steuern

2015 war für die Schulgemeinde Roggwil personell ein turbulentes und finanziell ein angespanntes Jahr. Eine Lehrerin verlässt das Team.

Hedy Züger
Drucken
Teilen

ROGGWIL. Überall wird gebaut, es werden neue Häuser bezogen, und trotzdem sinkt die Zahl der Schüler. Die Gemeinde Roggwil erreicht eine kritische Marke, so dass ab August mit dem kommenden Schuljahr eine Klasse weniger geführt werden muss. Das sagte Schulpräsident René Thoma an der Schulgemeindeversammlung vom Dienstagabend.

Gefordert wegen Wechsel

Auch wegen eines Wechsels im Lehrerteam war seine Behörde im vergangenen Jahr gefordert. Als neue Schulleiterin wirkt seit letzten Sommer Annette Leimbeck. Sie gab den Schulbürgerinnen und Schulbürgern einen Einblick mittels Bildern in Ausflüge, Lager und Schulstuben. Die Aufgabe der Schulverwalterin ging an Maria Rohner über.

Die Jahresrechnung 2015 der Schulgemeinde schloss dank höherer Steuereinnahmen aus den Vorjahren um 104 000 Franken besser ab als budgetiert, aber mit einem Rückschlag von 55 000 Franken. Dank der Kostendisziplin im Team konnte der Aufwand dem Budget entsprechend nahezu eingehalten werden. Dies sagte Reto Calonder, der die Finanzen der Schulgemeinde verwaltet.

Die Erwartung erfüllte sich nicht

Die Erwartung, als Folge der anhaltenden Bautätigkeit werde sich die Steuerkraft erholen, erfüllte sich nicht. Eine Steuerfusserhöhung um drei auf 65 Prozent sei unvermeidlich, sagte Finanzverwalter Calonder. Steuerfuss und Budget wurden dennoch von der Versammlung gutgeheissen. Trotz Sparmassnahmen ist der Voranschlag 2016 jedoch defizitär.

Denise Inauen scheidet aus

«Sie haben bei uns ihre Berufung gelebt, Gespür für die Befindlichkeit der Schüler gezeigt und pädagogisches Geschick bewiese», sagte Schulpräsident René Thoma bei der Verabschiedung von Regula Morf und Elsbeth Sutter. Die beiden Lehrer sind in den Ruhestand gegangen. Auch an Denise Inauen, deren Mittelstufenklasse infolge der sinkenden Schülerzahl im Sommer aufgehoben wird, richtete Thoma ein Dankeschön. Er bedauerte, dass sie aus dem Team ausscheidet.