Weiterhin Sommerwetter

Nachdem vergangene Woche zweimal Maximaltemperaturen von 35 Grad (wie im Hitzesommer 2003) gemessen wurden, sind in der vor uns liegenden Woche die Temperaturen nicht mehr so hitzig. Immerhin bleibt uns aber das sehr warme Sommerwetter erhalten.

Christoph Frauenfelder
Drucken
Teilen

Nachdem vergangene Woche zweimal Maximaltemperaturen von 35 Grad (wie im Hitzesommer 2003) gemessen wurden, sind in der vor uns liegenden Woche die Temperaturen nicht mehr so hitzig. Immerhin bleibt uns aber das sehr warme Sommerwetter erhalten. Heute nacht hat uns eine schwach aktive Kaltfront gestreift. Sie hinterlässt heute vormittag zunächst noch reichlich Wolken und vereinzelt ein paar Tropfen. Doch die Tendenzen gehen rasch in Richtung Stabilisierung und zunehmend Sonnenschein. Auch am Nachmittag teilen sich Wolken und Sonne noch den Himmel. Die höchste Temperatur wird bei 25 Grad liegen.

Dienstag und Mittwoch sind schön, bei wenig Quellwolken am Nachmittag über den Bergen. Die Temperaturen steigen wieder in hochsommerliche Bereiche von 28 bis 29 Grad. Am Donnerstag ist es schön und heiss; mit leichter Bise steigen die Temperaturen bis auf 31 Grad. Freitag und Samstag sind schön und sehr heiss; mit fast pausenloser Sonne klettern die Temperaturen auf über 30 Grad. Der Sonntag ist noch unsicher. Der wahrscheinlichste Verlauf verspricht weiterhin heisses Hochsommerwetter.

Aktuelle Nachrichten