Weinfelder bekämpfen fremde Pflanzen

WEINFELDEN. Morgen Freitag, 27. Juni, bietet der Natur- und Vogelschutzverein Weinfelden Einblick ins Naturschutzgebiet Güttingersreuti in Weinfelden.

Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Morgen Freitag, 27. Juni, bietet der Natur- und Vogelschutzverein Weinfelden Einblick ins Naturschutzgebiet Güttingersreuti in Weinfelden. Während einer Führung durch das artenreiche Schutzgebiet von nationaler Bedeutung erhalten die Besucher Informationen zur Entstehung dieses Gebiets. Der Verein zeigt auch, wie invasive Neophyten – gebietsfremde Pflanzen – bekämpft werden können. Mit der Aktion «Arten ohne Grenzen» soll die Öffentlichkeit auf die Probleme mit den invasiven Neophyten aufmerksam gemacht werden.

In Naturschutzgebieten wie auch in ökologischen Ausgleichsflächen kommt es zunehmend zu Verlusten an wertvollen Vegetationseinheiten durch die starke Ausbreitung einzelner Pflanzenarten. Die Führung beginnt um 19 Uhr beim Inline Drom an der Mühlfangstrasse in Weinfelden. (red.)

Aktuelle Nachrichten