Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WEINFELDEN: Was Mädchen wollen

Einmal im Monat organisiert der Verein High-5 einen Mädels-Treff. Junge Frauen im Alter von 12 bis 16 Jahren können dort ihre Probleme aus dem Alltag besprechen.
Isabella Gómez
Alexandra Koch mit Mädchen aus dem Mädels-Treff beim gemeinsam Kochen.

Alexandra Koch mit Mädchen aus dem Mädels-Treff beim gemeinsam Kochen.

Isabella Gómez

isabella.gomez@thurgauerzeitung.ch

Einmal im Monat kochen die jungen Frauen des Mädels-Treffs gemeinsam zu Abend – und haben sichtlich Spass dabei. «Die Mädchen lieben es, gemeinsam zu kochen», bestätigt Alexandra Koch, eine der Leiterinnen des Vereins High-5. Der Mädels-Treff ist für junge Frauen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren. Er findet einmal im Monat am Samstag von 18 bis 21 Uhr statt. «Gemeinsam gekocht und gegessen wird immer», sagt Koch. Danach werde dann, je nach Wunsch, ein Spiel- oder Filmabend gemacht. «Manchmal sind die Mädchen auch einfach da, reden, hören Musik und tanzen dazu.» Immer wieder werden dann bestimmte Themen wie Respekt, Kulturen oder Schönheit angesprochen. Einige Themen wählen die Leiterinnen aus, manchmal schlagen aber auch die Mädchen Themen vor, über die sie gerne sprechen würden. «Letztens wollten sie zum Beispiel, dass wir über das Thema Mobbing sprechen», sagt Koch. Weitere wichtige Themen für die Mädchen seien Beziehungen, Schule, ihr Körper oder einfach der Alltag.

Beim Treff lernen die Mädchen Wichtiges für ihre Entwicklung wie Sozialkompetenzen und einen respektvollen Umgang mit anderen, sagt Koch. «Sie lernen auch verantwortungsbewusster zu sein, denn für den Treff am Samstag müssen sie sich selbstständig anmelden.» Es gehe aber auch darum, dass sie gemeinsam Spass haben können. Der Mädels-Treff findet an der Schützenstrasse 17 in Weinfelden statt. Zum Treff können auch Mädchen kommen, die nicht aus Weinfelden sind.

Treffen auch für Knaben geplant

Der Mädels-Treff entstand, weil Mädchen, die das Freizeitangebot des Vereins High-5 am Mittwochnachmittag besuchten, älter wurden und etwas anderes brauchten. «Die Idee kam von den Mädchen selbst, sie hatten das Bedürfnis dazu», sagt Alexandra Koch. Sie ist der Meinung, dass ein nach Geschlechtern getrennter Treff wichtig für den Austausch von Themen ist, die nur junge Frauen betreffen oder bedrücken. Die Mädchen fühlten sich dadurch sicher und hätten auch keine Hemmungen. «Sie vertrauen sich.»

Zurzeit besuchen rund 15 Mädchen den Treff. Nun würden auch die Knaben gerne einen eigenen Treff haben. «Sie haben schon danach gefragt, doch wir haben leider noch keinen Leiter dafür gefunden», sagt Koch. Ein Jungs-Treff sei aber auf jeden Fall ein Wunsch des Vereins. Und auch über einen geschlechtergemischten Teens-Treff denkt der Verein nach.

Alle Angebote des Vereins High-5 sind kostenlos. Der Mädels-Treff gestaltet jährlich zwei gemeinsame Wochenenden. Dafür müsse wegen der Verbindlichkeit ein kleiner Betrag bezahlt werden. Wenn das aus finanziellen Gründen nicht möglich sei, werde eine andere Lösung gesucht, sagt Koch. Interessierte können sich telefonisch anmelden, der nächste Mädels-Treff findet am 21. April 2018 statt.

Anmeldung:

071 511 32 25

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.