WEINFELDEN: Sie helfen Flüchtlingen

Jasmine Müller und Sabina Greber veranstalten am Samstag einen Wohltätigkeitsanlass im Haffterkeller.

Drucken
Teilen
Die Freundinnen Sabina Greber und Jasmine Müller organisieren am Samstag ihren ersten Spendenanlass. (Bild: Iliana Perera)

Die Freundinnen Sabina Greber und Jasmine Müller organisieren am Samstag ihren ersten Spendenanlass. (Bild: Iliana Perera)

Wegen ihres Studiums kann Jasmine Müller den Flüchtlingen in Griechenland nicht mehr vor Ort helfen. «Meine Freundin und ich haben uns überlegt, wie wir die Flüchtenden von hier aus unterstützen können», sagt Sabina Greber. Daraus entstand die Idee für den Spendenanlass «Charity for Humanity», der diesen Samstag von 16 bis 23 Uhr im Haffterkeller an der Frauenfelderstrasse stattfindet. Der Erlös aus der Veranstaltung wird der Hilfsorganisation Human Aid Greece gespendet und kommt so den hilfsbedürftigen Flüchtlingen in Griechenland zugute.

«Noch während meines Einsatzes wurde das Idomeni-Camp durch militärische Camps ersetzt», sagt Müller. «Ich half mit beim Aufbau einer Schule und bei der Einrichtung einer Küche für die Flüchtlinge.» Viele Mütter und deren Kinder seien in Hotels untergebracht und seien auf nahrhaftes Essen angewiesen. «Über 50 Prozent der Flüchtlinge sind unter 13 Jahre alt», sagt Müller. Mit Spendengeldern können verschiedene Nahrungsprojekte und Kleider finanziert werden. In einem Vortrag stellt Jasmine Müller am Samstag die Hilfsorganisation vor, berichtet von ihrem Einsatz in den Camps und zeigt die aktuelle Situation in Griechenland auf. Die Vorträge finden um 17 und 20 Uhr statt.

Galerie mit Fotos eines syrischen Künstlers

Am Infostand im Haffterkeller können sich die Besucher ebenfalls informieren und Fragen stellen. In einer Galerie werden ausserdem während des ganzen Abends Fotografien eines syrischen Künstlers ausgestellt. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. «Für zehn Franken bekommt man eine Portion Spaghetti», sagt Greber. «Man kann aber auch einfach auf Kaffee und Kuchen vorbeikommen.» Musikalisch wird die Thurgauer Band The Caseys die Besucher durch den Abend begleiten.

Die Organisatorinnen sind sehr dankbar für die grosszügige Unterstützung von freiwilligen Helfern und Sponsoren, welche die Realisation dieses Events möglich machen. Erwartet werden rund 100 Besucher und Besucherinnen. Der Eintritt ist gratis – eine Spendenkasse wird aufgestellt.

Iliana Perera

iliana.perera@thurgauerzeitung.ch