WEINFELDEN: Planung – trotz allem

Der Baustop am Elisabetha-Hess-Schulhaus bringt die Weinfelder Primarschulbehörde nicht aus der Fassung. Der Versammlung vom 22. Juni legt sie weitere Planungskredite in der Höhe von fast einer halben Million Franken vor.

Esther Simon
Drucken
Teilen
Renovation und Erweiterung – oder allenfalls sogar Abbruch? Das Schicksal des vor 43 Jahren erbauten Martin-Haffter-Schulhauses in Weinfelden ist zurzeit ungewiss. (Bild: Reto Martin)

Renovation und Erweiterung – oder allenfalls sogar Abbruch? Das Schicksal des vor 43 Jahren erbauten Martin-Haffter-Schulhauses in Weinfelden ist zurzeit ungewiss. (Bild: Reto Martin)

WEINFELDEN. Die Primarschulbehörde macht vorwärts mit der Planung des Kindergartenzentrums in der Schwärze. «Wir müssen jetzt weiterplanen, trotz des Baustops am Elisabetha-Hess-Schulhaus», sagt Primarschulpräsident Thomas Wieland. Bereits an der Rechnungsversammlung vom 22. Juni legt die Behörde den Schulbürgern einen Wettbewerbs- und Projektierungskredit in der Höhe von 110 000 Franken vor.

Zeitpunkt noch offen

Die Behörde hat die Schwärze schon seit Jahren als Kindergartenzentrum ins Auge gefasst. Allerdings ist zurzeit noch unklar, wann die Primarschüler aus der Schwärze in das neue Schulhaus ziehen können, um den Kindergärtlern Platz zu machen. Der Baustop am Elisabetha-Hess-Schulhaus, der seit dem 9. März wirkt, hat allen einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Wann das Schulhaus fertig ist, kann Wieland noch nicht sagen. Nach Wiederaufnahme der Bauarbeiten macht sich die Behörde an die Erstellung eines neuen Zeitplanes.

Kredit auch für Martin-Haffter

Der Versammlung vom 22. Juni legt die Behörde auch einen Wettbewerbskredit in der Höhe von 330 000 Franken für die Sanierung und die Erweiterung des Martin-Haffter-Schulhauses vor. Ziel ist, eine möglichst grosse Vielfalt an Projektideen zur Auswahl zu erhalten. Wieland: «Wir wollen es den Teilnehmern überlassen, ob sie die Aufgabenstellung als Sanierung mit Erweiterungsbau oder aber mit einem Neubau lösen.»

Aktuelle Nachrichten