Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WEINFELDEN: Nachwuchs mit feinem Strich

Das Jugendorchester Thurgau und die Musikschule Weinfelden gaben am Samstag ein gelungenes Winterkonzert.
Das Orchester Vivace und das Jugendorchester Thurgau spielen unter der Leitung von Gabriel Estarellas Pascual. (Bild: Barbara Hettich)

Das Orchester Vivace und das Jugendorchester Thurgau spielen unter der Leitung von Gabriel Estarellas Pascual. (Bild: Barbara Hettich)

Schön, wenn sich junge Menschen entscheiden, ein Streichinstrument zu spielen. Wunderbar, wenn sie mit ihrem Spiel Emotionen bei ihren Zuhörern auslösen. Genau dies tun die jungen Musikerinnen und Musiker des Jugendorchesters Thurgau; zu erleben war dies am Samstag im Rathaussaal in Weinfelden.

Kammermusik ist anspruchsvoll, jeder muss seinen Part bis auf den letzten Ton beherrschen und kann sich nicht wie in einem Orchester auf Kollegen abstützen. Zu Beginn des Konzerts standen vier Kammermusikgruppen im Mittelpunkt des Geschehens. Die musikalischen Talente, von denen es im Jugendorchester Thurgau sichtlich viele gibt, konnten sich somit wunderbar in Szene setzen, spielten sich in die Herzen der Zuhörer, liessen ihre Instrumente in den höchsten Tönen jubilieren, und beeindruckten mit ausdrucksstarkem Spiel.

«Mit dem Dirigenten haben wir das grosse Los gezogen»

Der zweite Teil des Konzerts gehörte den Jüngsten. Das Jugendorchester Vivace der Musikschule Weinfelden spielte Etüden des zeitgenössischen Komponisten Janos Decsényi und zeigte sich sattelfest in Pizzicatos und Fünfachtel-Rhythmus. Den krönenden Abschluss gab es mit Unterstützung des Jugendorchesters Thurgau mit dem «Andante Festivo» von Jean Sibelius. Das Publikum bedankte sich mit anhaltendem Applaus.

«Das Jugendorchester Vivace der Musikschule Weinfelden kümmere sich um den Nachwuchs für das Jugendorchester Thurgau», sagt Musikschulleiter Andreas Schweizer. Beide Orchester stehen unter der Leitung des Dirigenten Gabriel Estarellas Pascual. «Mit ihm haben wir das grosse Los gezogen und derzeit eines der besten Jugendorchester der Schweiz», so Schweizer. Wer sich davon überzeugen möchte: Das Jugendorchester Thurgau geht mit der 4. Symphonie von Brahms auf Konzerttournee, Premiere ist am Samstag, 18. März um 17 Uhr, in der Evangelischen Kirche Steckborn.

Barbara Hettich

weinfelden@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.