WEINFELDEN: Musik und Tanz im Vivala

Am 18. August findet auf dem Gelände der Stiftung das traditionelle Open Air statt. Auch die Bewohner spielen mit.

Drucken
Teilen
Kommende Woche verwandelt sich die zentrale Wiese im Areal des Vivala wieder in ein Open-Air-Gelände. (Bild: PD)

Kommende Woche verwandelt sich die zentrale Wiese im Areal des Vivala wieder in ein Open-Air-Gelände. (Bild: PD)

Die Vivala-Bewohner sind schon ganz «giggerig» darauf. Nächsten Freitag herrscht Festbetrieb auf dem Gelände der Stiftung anlässlich des bereits traditionellen Open Airs. «Für unsere Bewohner ist das ein Höhepunkt im Jahresprogramm», sagt Cristina Roduner, Mitarbeiterin im Bereich Kommunikation der Stiftung. Aber nicht nur die Bewohner der Wohn-, Lebens- und Arbeitsstätte für Menschen mit Beeinträchtigung kommen am 18. August voll auf ihre Kosten, auch deren Angehörige und alle Musikinteressierten aus der Region. «Uns würde es sehr freuen, wenn viele Gäste aus der Region kommen und mit uns feiern», sagt Cristina Roduner.

Die Organisatoren haben eine ganze Bandbreite von Bands für den Anlass verpflichtet, der um 17.30 Uhr beginnt. Darunter sind solche, in denen auch Menschen mit Beeinträchtigung mitspielen wie beispielsweise die Friedheimer Spatzen oder die Giessener Trommeln. Ansonsten spielen vor allem Newcomer-Bands am Open Air wie Soulent Melrose, Skillbreak oder Delirious Mob Crew. «Wir können diesen Newcomern eine Plattform bieten – und natürlich ein sehr begeisterungsfähiges Publikum.»

Eine Festwirtschaft sorgt für das leibliche Wohl der Gäste, und am Vivala Open Air kann auf Anmeldung auch campiert werden. «Am Samstagmorgen gibt es für die Camper einen Brunch», sagt Roduner. Der Eintritt ans Open Air kostet zehn Franken. (mte)

www.vivala.ch