WEINFELDEN: Jubiläum am neuen Standort

Die Christliche Privatschule feiert am Samstag ihr 15-jähriges Bestehen und lädt zu einem Tag der offenen Tür ein.

Iliana.perera@thurgauerzeitung.ch
Drucken
Teilen
Schulpräsident Arthur Bosshart in einem der Unterrichtsräume der Christlichen Privatschule in Weinfelden. (Bild: Reto Martin)

Schulpräsident Arthur Bosshart in einem der Unterrichtsräume der Christlichen Privatschule in Weinfelden. (Bild: Reto Martin)

Gegründet wurde die Christliche Privatschule in Märstetten vor über 14 Jahren. Sie war bei der Firma Schönholzer eingemietet. Aufgrund des neuen Cargo-Domizil-Zentrums und der Zunahme des Lastwagenverkehrs, waren die Rahmenbedingungen für eine Schule nicht mehr sehr gut. Die Veränderungen zwangen die Schul­leitung, den Umzug zu planen. «Die Firma Schönholzer hat freund­licherweise die Kündigungsfrist aufgehoben, so dass wir kurzfristig ausziehen konnten», sagt Schulpräsident Arthur Bosshart. Nun wird die Schule an der Sangenstrasse 2 in Weinfelden geführt.

Aktuell besuchen 14 Kinder –vom Kindergarten- bis ins Oberstufenalter – die Christliche Schule. Sie kommen aus dem Kanton Thurgau und den umliegenden Grenzgebieten. Unterrichtet und betreut werden die Kinder von neun Lehrpersonen, wovon die meisten in einem Teilpensum arbeiten. Die Schule richtet sich nach dem kantonalen Lehrplan. «Es ist der Schulleitung ein grosses Anliegen, den Kindern einen Übertritt in eine andere Schule zu ermöglichen», sagt Bosshart. «Wir arbeiten im Mehrklassen- und Gruppensystem. Je nach Lektion können sich die Klassen und Gruppen unterschiedlich zusammensetzen. Die Grösse variiert von zwei bis maximal zwölf Schüler. Nebst dem regulären Unterricht bietet die Schule eine Hausaufgabenhilfe und einen betreuten Mittagstisch an.

Unterricht im familiären Rahmen

«Es kommen ganz verschiedene Kinder in unsere Schule. Nicht selten sind es solche, die einen kleineren, familiäreren Rahmen brauchen», sagt der Schulpräsident. «Wir vermitteln den Kindern christliche Werte und lehren sie, sich gegenseitig zu respektieren und einander zu dienen.» Die Vermittlung dieser Werte sei für die Entwicklung der Kinder wichtig, sagt Bosshart.

Die Christliche Privatschule Weinfelden lädt morgen von 10 bis 13 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein und feiert dabei auch ihr 15-jähriges Bestehen.

Iliana Perera

iliana.perera@thurgauerzeitung.ch

Aktuelle Nachrichten