WEINFELDEN: Hoselupf für ein grosses Fest

Die Weinfelder Eventagentur Nütfürunguet verwandelt die grosse Wiese zwischen Denipro und McDonald's für zwei Wochen in eine Schwingarena. Vom 13. bis 29. August finden auf dem Festgelände private und öffentliche Anlässe statt.

Mario Testa
Drucken
Teilen
Die beiden Organisatoren Mario Kradolfer und Manuel Strupler stimmen sich auf ihre Schwingarena in Weinfelden ein. (Bild: Mario Testa)

Die beiden Organisatoren Mario Kradolfer und Manuel Strupler stimmen sich auf ihre Schwingarena in Weinfelden ein. (Bild: Mario Testa)

WEINFELDEN. Das Eidgenössische Schwingfest in Estavayer soll an Weinfelden nicht spurlos vorbeigehen, finden Mario Kradolfer und Manuel Strupler. Aus diesem Grund haben sie sich dazu entschlossen, mit ihrer Eventagentur Nütfürunguet etwas Schwingfest-Atmosphäre in den Thurgau zu holen. «Am Eidgenössischen vom 27. und 28. August sind starke Thurgauer mit dabei, aber Estavayer ist doch recht weit weg. Also wollen wir in der Schwingarena an beiden Tagen Direktübertragungen anbieten», sagt Mario Kradolfer. Bei diesem Public Viewing soll es jedoch nicht bleiben.

Firmenevents und Konzerte

Im Stile des vor zwei Jahren erfolgreich durchgeführten «Zäme am Berg» mit einer Plattform in den Reben am Ottenberg wollen Kradolfer und Strupler auch diesen Sommer zwei Wochen lang, vom 13. bis 29. August, verschiedene Events auf dem Gelände zwischen Denipro und McDonald's durchführen. Sie stellen die Anlage einerseits Firmen zur Verfügung, veranstalten dort andererseits auch öffentliche Anlässe. «Es werden hier diverse Privatanlässe stattfinden wie Hochzeiten, Firmenessen oder ähnliches. Und dazu gibt es eine Handvoll öffentlicher Anlässe.» Gerade die Firmenanlässe passten gut zur Schwingarena, findet Manuel Strupler. «Das Schwingen mit seinen traditionellen Werten und seiner Beständigkeit geniesst eine grosse Popularität. Auch die teilnehmenden Firmen in unserer Schwingarena stehen ein für diese Werte.»

Sägemehl im Zentrum

Die Schwingarena soll ihrem Namen gerecht werden, wenn sie Anfang August aufgebaut wird. In der Mitte der Anlage wird ein Sägmehlring aufgeschüttet, darum herum formieren sich vier gegen innen offene Festzelte, so dass sich eine eigentliche Arena ergibt (siehe kleines Bild). «Am Komfort soll es nicht fehlen, in den Festzelten verlegen wir Holzböden, damit sie auch rollstuhlgängig sind», sagt Mario Kradolfer. «Insgesamt bieten wir etwa 160 überdeckte Sitzplätze, Catering, eine Bar und eine Lounge an.» Parkplätze sind viele vorhanden.

Freie Termine in der Arena

Das finanzielle Risiko für die Nütfürunguet Events GmbH sei diesmal etwas grösser als bei «Zäme am Berg», sagt Mario Kradolfer. Noch sind nicht alle möglichen Termine ausgebucht. «Es hat vor allem Anfang der zwei Wochen noch offene Termine, und wir versuchen auch, wenn gewünscht und möglich, Nachmittags- und Abendtermine am gleichen Tag zu fixieren. «Die regionalen Unternehmen unterstützen uns auch diesmal gut mit Buchungen und Sponsoring», sagt Manuel Strupler. Das Baugesuch für ihre Schwingarena hat der Weinfelder Gemeinderat vergangene Woche bewilligt. «Dies war nötig, weil wir die Bauten länger als zwei Wochen stehen haben», erklärt Kradolfer.

So soll die Weinfelder Schwingarena aussehen. (Bild: Visualisierung: pd)

So soll die Weinfelder Schwingarena aussehen. (Bild: Visualisierung: pd)