Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WEINFELDEN: Handlungsbedarf neben den Gleisen

Der Gemeinderat hat bei einer Planungsfirma ein Betriebs- und Gestaltungskonzept für das Areal nördlich des Bahnhofs in Auftrag gegeben. Er verspricht sich Ideen für Zufahrten, Bushof oder Veloparkplätze.
Mario Testa
Eine Frau spaziert über die Lagerstrasse direkt vor dem Bahnhof Weinfelden – viele machen es heute so. Wie eine bessere Lösung in diesem und neuen weiteren Bereichen künftig aussehen könnte, soll ein neues Konzept zeigen. (Bild: Mario Testa)

Eine Frau spaziert über die Lagerstrasse direkt vor dem Bahnhof Weinfelden – viele machen es heute so. Wie eine bessere Lösung in diesem und neuen weiteren Bereichen künftig aussehen könnte, soll ein neues Konzept zeigen. (Bild: Mario Testa)

Mario Testa

mario.testa

@thurgauerzeitung.ch

Es tummeln sich viele Parteien auf dem Bahnhofareal in Weinfelden. Je nach Standort gehört der Boden der Gemeinde Weinfelden, dem Kanton Thurgau oder der SBB. Letztere ist seit einem halben Jahr mit dem Bau der verlängerten Perrons, einer zweiten Personenunterführung und zusätzlichen Veloparkplätzen beschäftigt – eine gute Gelegenheit, sich auch seitens der Gemeinde Gedanken über die Zukunft des Bahnhofs zu machen.

Viele Herausforderungen sind am Bahnhof zu meistern, wenn künftig noch mehr Züge und Busse in Weinfelden verkehren – und der Bahnhof als Drehscheibe für die Bevölkerung und Visitenkarte für Touristen herhalten soll. «Es besteht in verschiedenen Beziehungen Handlungsbedarf», schreibt der Gemeinderat in einer gestern verschickten Mitteilung. Deshalb hat er das Rapperswiler Planungsbüro asa AG mit der Ausarbeitung eines Betriebs- und Gestaltungskonzepts beauftragt.

Resultate erwartet bis Ende Jahr

In zehn Punkten erhofft sich der Gemeinderat Lösungsvorschläge vom Planungsbüro (siehe Kasten), und das innert nützlicher Frist. «Das Konzept sollte bis Ende 2017 vorliegen», sagt Gemeindepräsident Max Vögeli auf Anfrage. Und auf die Frage, weshalb die Gemeinde ein externes Büro mit dem Konzept beauftragt und dieses nicht selber erledige, sagt er: «Die Erarbeitung dieses Konzeptes erfordert bezüglich Verkehr hohes Fachwissen. Auch der Koordinationsbedarf mit SBB, Postauto und Stellen des Kantons ist nicht zu unterschätzen. Die asa AG ist eine auf diesem Gebiet spezialisierte Firma.» Was möglich sei, machten aber schon eigene Leute in Weinfelden wie die Ressortchefs Tiefbau und Öffentliche Sicherheit, Mitarbeitende Bauamt und der Projektleiter der Nutzungsstrategie Ortskern. Dazu kommen Vertretungen von SBB und Kanton. «So wird eine breite Abstützung und die Berücksichtigung der Inhalte der Nutzungsstrategie Ortskern ermöglicht», sagt Vögeli. Er betont, dass es sich beim Konzept nicht um ein Ausführungsprojekt ­handelt. «Dieses Konzept soll die grundsätzlichen Fragen klären. Darauf aufbauend können dann Teilprojekte zur Umsetzung ausgearbeitet werden.»

Das Betriebs- und Gestaltungskonzept der asa AG kostet 92000 Franken. Die Gemeinde trägt davon mit 52000 Franken die Hauptlast, dazu kommen 40000 Franken vom Kanton, aufgeteilt in 15000 Franken von der Abteilung öffentlicher Verkehr und 25000 Franken vom Tiefbauamt.

Lösungsvorschläge für zehn Bereiche

Ausbau/Neuorganisation der Bushaltestellen unter Berücksichtigung der Option Ortsbus

Abstimmung Bahnhofsvorfahrt, Kurzzeitparkplätze und Kiss+Ride

Anordnung der Plätze für Taxis und Mobility-Fahrzeuge

Organisation und Ausbau der Veloabstellplätze inklusive abschliessbarer Bereiche

Erleichterter Bahnhofzugang für Fussgänger und Velofahrer

Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes erfüllen

Aufwertung des Bahnhofplatzes

Stärkung der Verbindung vom Bahnhof zum Ortskern

Siedlungsverträglichkeit an der Bahnhof-/Lagerstrasse erhöhen

Verbesserung der Verkehrssicherheit. (mte)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.