WEINFELDEN: Gesang zum Schulschluss

Der Mädchenchor der Sekundarschule Weinfelden gab an den vergangenen Abenden zwei Galakonzerte. Unterstützt wurde er von drei Schülerbands.

Noah Lendenmann
Merken
Drucken
Teilen
Der Chor der Sekundarschule Weinfelden singt am Galakonzert. (Bild: Noah Lendenmann)

Der Chor der Sekundarschule Weinfelden singt am Galakonzert. (Bild: Noah Lendenmann)

WEINFELDEN. Unter der Leitung von Samuel Curau brachte der Chor der Sekundarschule Weinfelden ein schönes und stimmungsvolles Jahresabschlusskonzert zustande. Von den verschiedenen Liedern war das Publikum am Donnerstag und am Freitag begeistert. «Million Voices» ist eines der vielen schönen Lieder, die das Publikum vom Chor und den engagierten Bands zu hören bekam. Unter diesem Liedtitel stand auch das ganze Galakonzert, weil ein Chor aus vielen Stimmen besteht. Das Konzert soll symbolisieren, dass alle miteinander, mit Millionen von Stimmen etwas Grosses zustande bringen.

Übung macht den Meister

Dieses Jahr haben die Schülerinnen des Chors zwei Lektionen pro Woche für das Konzert geübt. Die drei Bands haben je eine Lektion pro Woche an den Songs gearbeitet. Samuel Curau ist nicht nur Leiter des Chors, er leitet auch die Schülerband der ersten Klassen. Die Band der zweiten Klassen steht unter der Leitung von Sabrina Sauder, die der dritten wird von René Stucki geleitet. «Dank den Proben sind wir alle ziemlich gut vorbereitet», sagt Samuel Curau. Aus allen Klassen der Schulen sind talentierte Schülerinnen und Schüler am Konzert vertreten, sogar aus der Kleinklasse. Es waren Schüler aus allen drei Altersstufen am Konzert zu sehen. Der Schülerchor ist ein Freifach. Es gibt keine Note im Jahreszeugnis. «Die Schüler machen bei diesem Anlass mit, weil sie Freude an der Musik haben und auch gerne selbst musizieren», sagt Curau.

Verschiedene Musikrichtungen

Die einen vorgetragenen Lieder sind eher ruhig, andere rockig. Es gibt jedoch auch Popsongs und Rap. In den Bands waren die verschiedensten Instrumente zu sehen: von der Klarinette über das Cajon bis zum Akkordeon. Diese Vielfältigkeit machte das Galakonzert zu einer schöner Erinnerung an die Sekundarschule Weinfelden.