Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WEINFELDEN: Feuerwehr rückte 50-mal aus

Am Schlussrapport sprach Kommandant Stefan Jünger von einem durchschnittlich intensiven, vergangenen Jahr.
Werner Lenzin

Feuerwehr ist Teamwork. Das betonte Kommandant Stefan Jünger am Schlussrapport der Feuerwehr Weinfelden am vergangenen Samstagabend im «Thurgauerhof»-Saal. Er ist zufrieden, dass die Feuerwehr ihre Aufträge im Jahr 2017 erfüllt hat und die gesetzten Ziele zu 85 Prozent erreicht wurden. «Mit 50 Einsätzen war es ein durchschnittliches Jahr», sagt Jünger. Leider sei es aber erneut nicht gelungen, den Unterbestand der Truppe zu verringern. Elf Neueintritten und zwei Dienstverlängerungen stehen elf Austritte gegenüber.

Gemäss Vizekommandant Jürgen Pröll konnten die Offiziere ihre Ortskenntnisse im Bereich Altstadt vertiefen. Zudem sei der Umzug ins Sicherheitszentrum gelungen. «Die Abläufe und das neue Sicherheitszentrum haben sich bewährt», sagt Pröll. Auch Gemeindepräsident Max Vögeli griff diesen Punkt auf. Mit dem Neubau sei eine optimale und zukunftsfähige Lösung im Bereich der Sicherheit verwirklicht worden. «Allein im letzten Jahr leistete die Feuerwehr Weinfelden über 10000 Einsatzstunden – ein riesiges Engagement, wofür ich Ihnen allen danken möchte», sagt Vögeli zu den Anwesenden. Für ihn bleibt die Rekrutierung junger Menschen für die Feuerwehr ein wichtiges Thema.

Gemeinderat Hans Eschenmoser und Kommandant Stefan Jünger nahmen die Beförderungen vor. Zum Leutnant wurde Marc Frauchiger und zum Wachtmeister Ivo Moosmann und Samuel Steiger befördert. Neue Korporäle sind Oliver Moor und Michael Signer. Geehrt für ihre langjährigen Einsätze wurden unter anderen Kurt Brauchli (32 Jahre), Armin Fischbach (29 Jahre), Walter Leu (26 Jahre) und Roman Rohner (25 Jahre).

Werner Lenzin

weinfelden

@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.