Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WEINFELDEN: Die Premiere ist gelungen

Auf einem 1,6-km-Rundkurs rund um den Lidl- Hauptsitz kämpften Amateurfahrer um Punkte und Sekunden.
Die Elite-Amateure sind auf dem Rundkurs unterwegs. (Bild: Rudolf Steiner)

Die Elite-Amateure sind auf dem Rundkurs unterwegs. (Bild: Rudolf Steiner)

Seit Jahrzehnten organisiert der Veloclub Märwil-Bürglen alle zwei Jahre die Radsporttage in Märwil. Weil das Rundstreckenrennen wegen der Streckensicherung personalintensiv ist, suchten die Verantwortlichen nach einer Alternative, bei der der Sport­verein nicht an seine organisatorischen Grenzen stösst. Da kam ihnen der Zufall zu Hilfe. Denn Stefan Kopp, passionierter Velofahrer, GL- und VR-Mitglied sowie CFO bei Lidl Schweiz, wollte sich für die Nachwuchsförderung im Radsport einsetzen und kontaktierte Daniel Markwalder aus Weinfelden. Den Vereinsverantwortlichen kam das Angebot wie gerufen und so machte man sich an die Planung der ersten Lidl-Rad-Challenge rund um den Hauptsitz und das Logistikzentrum im Westen von Weinfelden.

Ein Zufall verhalf den Organisatoren mit Franco Marvulli zu einem prominenten Co-Speaker. Der mehrfache Ex-Welt- und Europameister im Bahnradfahren moderierte gekonnt und charmant die Premiere des gelungenen neuesten Weinfelder Sportevents. Hauptattraktion war am späteren Samstagnachmittag das Rennen der Elite-Amateure. Damian Lüscher (Weinfelden) und Stefan Bissegger (Mettlen) belegten im Schlussklassement die ersten beiden Plätze. (rst)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.