WEINFELDEN: «Da groovt wie d Sau»

«Dä Brüeder vom Heinz» präsentiert sein zweites Mundartalbum. Heute Abend findet die CD-Taufe mit anschliessendem Konzert im «Trauben» statt.

Drucken
Teilen
Manfred Fries tauft heute sein Album im «Trauben». (Bild: Iliana Perera)

Manfred Fries tauft heute sein Album im «Trauben». (Bild: Iliana Perera)

Die Songs auf dem Album «Coole Hund» lassen sich nicht so leicht in eine Schublade zwängen. Von Pop über Rock 'n' Roll und Reggae bis zu ruhigen Liebesliedern präsentiert Manfred Fries, besser bekannt als «dä Brüeder vom Heinz», einen gelungenen Mix. «Dieses Album ist überhaupt nicht wie das erste», sagt der 58-Jährige aus Bussnang.

Sein neustes Werk sei vor allem von viel Rhythmus und Schalk geprägt: «Da groovt wie d Sau.»

Neue Choreografie mit der Männerriege Kreuzlingen

Eine besondere Liebe hegt der Sänger zu Weinfelden. Mit Sätzen wie «Jo in Wyfelde hät mis Herz sind Ankerplatz» und «Denn in Wyfelde weiss ich, find ich min goldige Schatz», lobt er auf dem ersten Song des Albums die Zentrumsgemeinde in hohen Tönen. Gleichzeitig nimmt er umliegende Orte auf die Schippe. «Man darf nicht alles zu ernst nehmen, was ich singe», sagt Fries. Zu diesem Lied hat er bereits ein Musikvideo aufgenommen, welches heute Abend im Gasthaus zum Trauben zum ersten Mal gezeigt wird. Des Weiteren wird eine Live-Performance mit der Männerriege Kreuzlingen zum neuen Song «Manne im Saft» zu sehen sein. Für die CD-Taufe hat Fries das Live Acoustic Trio+ gegründet. Gerne würde er künftig weitere Konzerte mit dem Trio geben, dies ist aber noch offen.

Eine Konzerttournee hat «dä Brüeder vom Heinz» bereits geplant. «Ich werde im Herbst bis nächsten Frühling Auftritte geben». Auch ein drittes Album soll es geben. «Mein Ziel ist eine Thurgauer Dialekttrilogie», sagt Fries. Musikalisch wird es im nächsten Album eine weitere Überraschung geben, mehr möchte der Sänger aber noch nicht verraten. Das Album«Coole Hund» ist ab heute erhältlich.

Iliana Perera

iliana.perera@thurgauerzeitung.ch