Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WEINFELDEN: Brand in Weinfelden: «Es ist alles kaputt»

Ein rasendes Feuer hat am Donnerstagabend die Werkstatt des Schuhmachers Antonio Mente zerstört. Nach ersten Erkenntnissen gab es keine Verletzten. Der Sachschaden hingegen beträgt mehrere hunderttausend Franken.
Esther Simon
Brand beim Schuhmacher Mente in Weinfelden: Die Feuerwehr, Polizei und Ambulanz sind vor Ort. (Bild: Andrea Stalder)

Brand beim Schuhmacher Mente in Weinfelden: Die Feuerwehr, Polizei und Ambulanz sind vor Ort. (Bild: Andrea Stalder)

Zwei Tage vor Weihnachten ist über die Familie Mente an der Amriswilerstrasse eine Katastrophe hereingebrochen. Antonio Mente (65) und seine Frau Brigitte hatten das Haus und die Schuhmacherei mit Verkaufsgeschäft erst vor kurzem vollständig und aus eigenen Kräften renoviert. Einer der Söhne - Andreas - hätte die Schuhmacherei demnächst von seinem Vater übernehmen sollen. Nun hat der Brand, der am Donnerstagabend um etwa 17.30 Uhr in der Werkstatt ausbrach, alle Träume zerstört. «Es ist alles kaputt, alles kaputt», sagte ein vom Unglück gezeichneter Antonio Mente am Abend in der Nähe des Brandplatzes. Aus einiger Entfernung schaute Sohn Andreas fassungslos auf das Inferno. Er suchte nach seiner Mutter und deren beiden Enkelinnen. Andreas Mente hatte von seinem Arbeitgeber erfahren, dass sein Haus brenne. Inzwischen schlug der Rauch aus dem Erdgeschoss des Hauses, und ein beissender Gestank breitete sich aus. Ob der Rauch giftig war, konnte der Mediendienst der Kantonspolizei Thurgau nicht sagen. Jedenfalls drängte ein Polizist um 10 Minuten vor 18 Uhr die Zuschauer auf der westlichen Amriswilerstrasse zurück. Es sei nicht gut, wenn man den Rauch einatme, sagte er.

Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Bild: Reto MartinBild: Reto Martin
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Bild: Kapo TGBild: Kapo TG
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)Brand Schumacher Mente (Bild: Andrea Stalder)
34 Bilder

Feuer verwüstet Weinfelder Schuhmacherei



Brandursache ist unklar
Vor dem «Rössli» sah sich Brigitte Mente mit aufgerissenen Augen das Unglück an. Sie war in Begleitung zweier Enkelinnen, die sie gerade gebadet hatte, als der Brand ausbrach. «Wir waren noch nie so schnell aus dem Haus», sagte sie. Nach ersten Erkenntnissen konnten alle Personen das Haus verlassen, auch der Hund konnte gerettet werden.

Vor Ort mussten laut der Thurgauer Kantonspolizei lediglich zwei Personen wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung behandelt werden. "Niemand aber musste ins Spital."


Mehrere hunderttausend Franken Sachschaden

Gegen Mitternacht konnte der Brand schliesslich gelöscht werden. Die Feuerwehr Weinfelden stellte während der Nacht eine Brandwache. Wie viele Feuerwehrleute im Einsatz waren, konnte der Mediendienst der Kantonspolizei Thurgau nicht sagen. Aufgeboten worden waren die Weinfelder, die Bürgler und die Feuerwehr von Märstetten-Wigoltingen.

Der Sachschaden dürfte gemäss Polizei mehrere hunderttausend Franken betragen. Die Brandursache ist bislang unklar. Der Brandermittlungsdienst und die Kriminaltechniker nahmen ihre Ermittlungen auf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.