WEINFELDEN: Alles dreht sich um die Tiger

Der Zirkus Royal feiert in Weinfelden die Premiere seines neuen Programms. Die Artisten bieten spannende Darbietungen, und der Clown hat die Lacher auf seiner Seite. Die eigentlichen Stars sind aber die Raubkatzen.

Daniela Ebinger
Drucken
Teilen
Nina Schmitter, Amy Anthony, Sofie Schmitter und Rilana Müller.

Nina Schmitter, Amy Anthony, Sofie Schmitter und Rilana Müller.

Daniela Ebinger

redaktion@thurgauerzeitung.ch

Vorhang auf – Manege frei. Der Zirkus Royal feierte mit einem fast vollen Zirkuszelt am Freitagabend auf der Brauereiwiese in Weinfelden die Premiere für die bevorstehende Tournee. Enio Boschi durfte mit Nelio und Tiago Marcone an die Abendvorstellung. Der 9-jährige Junge war schon mehrmals im Zirkus: «Heute freue ich mich auf die Tiger.» Ihn fasziniert es, wenn die wilden Tiere nicht sofort gehorchen. «Ich folge auch nicht immer so gut», sagt er mit einem verschmitzten Lächeln.

Ganz aufgeregt erhaschen sich die drei Jungs aus Weinfelden vor Beginn des über zweieinhalbstündigen Programms einen Blick hinter die Kulissen. Nelio ist total begeistert. Gerne würde er mehr sehen und erfahren, wie es da zu- und hergeht. Tiernummern mag er besonders. Royal beschränkt sich dieses Jahr in der Manege auf Tiger und Kamele.

Live viel spannender als im Fernsehen

Tiago würde gerne selber mit den Tigern arbeiten. «Ich hätte keine Angst», sagt der 9-Jährige. Mutter Simone Marcone begeistern ebenso die Tiernummern wie die Akrobaten. Sie schaut Zirkus auch gerne zu Hause am Fernsehen an. «Doch live ist es viel spannender.»

Nino Grazia gefällt es immer im Zirkus. Der junge Mann aus Goldach hat seine Freundin Tanja Rankic mitgenommen. Den Clown fanden sie sehr lustig. Für die 19-Jährige, die in der ersten Reihe sass, waren die Tiger fast etwas furchterregend. «Ich musste Ninos Hand festhalten, aber gefallen hat es mir schon.» Ninos kleine Schwester Michelle war vom Mann am Trapez begeistert. «Doch der junge Diabolo-Artist hat sie noch viel mehr bezaubert», sagt Vater Luci Grazia mit einem Augenzwinkern.

Als Geburtstagsgeschenk durfte Sofie Schmitter zwei Freundinnen einladen und zusammen mit ihrem Mami zum Zirkus Royal. Es ist ihre erste Abendvorstellung. «Das ist fast wie Ausgang», sagt die 12-Jährige, und Mami Nina Schmitter meint: «Für uns vier ist es sozusagen eine Ladies’ Night» – und alle finden das Programm «mega cool».