Weihnachtsfeier für Alleinstehende

ROMANSHORN. Wie jedes Jahr lud der Gemeinnützige Frauenverein Alleinstehende über 75 Jahre zur Weihnachtsfeier in die Alte Kirche ein. Brigitte Zellweger begrüsste die Gäste, viele kamen zu Fuss, andere wurden von den Vorstandsfrauen zu Hause abgeholt. Eine Musikgruppe der 2.

Merken
Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Wie jedes Jahr lud der Gemeinnützige Frauenverein Alleinstehende über 75 Jahre zur Weihnachtsfeier in die Alte Kirche ein. Brigitte Zellweger begrüsste die Gäste, viele kamen zu Fuss, andere wurden von den Vorstandsfrauen zu Hause abgeholt. Eine Musikgruppe der 2. Sekundarschule sang unbekannte und bekannte Weihnachtslieder, beim Schlusslied «Oh du Fröhliche» stimmten viele Zuhörer mit ein. Pastoralassistent Stefan Günter erzählte die Legende vom Bild von Jesus im Himmel, in der es um einen Bilder-Wettbewerb geht, bei dem ein kleiner zerzauster Engel die Lösung findet.

Da es während der Feier zu regnen begonnen hatte, nahmen die Geladenen im Anschluss gerne den Fahrdienst zum Pflegeheim in Anspruch. Dort durften die 70 Gäste an festlich dekorierten Tischen Platz nehmen und sich mit einem schmackhaften Nachtessen verwöhnen lassen. Das Zusammensein wurde sichtlich genossen, ebenso die von den Vorstandsfrauen gebackenen Weihnachtsguetsli und das Gläschen Wein. Zum Abschied bekamen alle ein Zopfknöpfli, bevor sie von den Frauen wieder nach Hause gefahren wurden. (um)