Weihnachtliche Träume im Haus zur Sonnenblume

ARBON. Unter dem Titel «Weihnachtsträume» lässt der Verein Haus Max Burkhardt den besonderen Bau an der Rebenstrasse auf spezielle Weise erleben: dies am Sonntag, 6., Mittwoch, 9., und Sonntag, 13. Dezember, von 15 bis 19 Uhr.

Drucken
Teilen
Das Max-Burkhardt-Künstlerhaus. (Bild: me)

Das Max-Burkhardt-Künstlerhaus. (Bild: me)

ARBON. Unter dem Titel «Weihnachtsträume» lässt der Verein Haus Max Burkhardt den besonderen Bau an der Rebenstrasse auf spezielle Weise erleben: dies am Sonntag, 6., Mittwoch, 9., und Sonntag, 13. Dezember, von 15 bis 19 Uhr.

Gestartet wird mit einem Apéro und der Eröffnung der Gestaltungsinterventionen von Marion Müller, Ruth Erat und Ebi Renner. Zudem wird Barbara Camenzind einen Text gesanglich umsetzen – dies um 16 und 17 Uhr. Und während gegen den Garten hin eine geschmiedete Rose entsteht, daran erinnert, dass der Jugendstil auch eine Hochblüte der Metallblüten war, schaffen im Haus Sterne, Engel und Lichtschein ein besonderes Ambiente. Vielleicht inspiriert das, und die Gäste bringen für den 9. Dezember ihre Texte für den Platz auf den Lesepulten und an den Silberdrähten mit, spenden Wörter, Geschichten oder Noten für das Traumdepot, spielen auf ihrem Instrument, lassen ein musikalisches Arbon Wirklichkeit werden. All das kann am 13. Dezember noch einmal bestaunt werden. Dazu hört man Märchen, eine Tiroler Gitarre und Weihnachtslieder. Und die Zeitfrauen werden mit ihrem nostalgischen Kaffeekränzchen überraschen. (red.)