Weg für neues Hotel ist frei

Margrit Grädel kann ihr Neubauprojekt in Romanshorn vermutlich realisieren. Gegen die Pläne sind während der Auflage keine Einsprachen eingegangen.

Merken
Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Die Wirtin des Restaurants Neuhaus kann aufatmen. Ihr Vorhaben zum Bau eines neuen Hotels mit rund 40 Zimmern stösst auf keinen Widerstand, wie die Bauverwaltung auf Anfrage erklärte. Damit dürfte dem Projekt nichts mehr im Wege stehen. Formell müssen zwar jetzt noch die Baukommission und der Stadtrat grünes Licht geben, was aber nur noch eine Formalität sein dürfte. Vertreter der Stadt haben im Vorfeld ausdrücklich erklärt, dass sie das geplante Hotel begrüssen (unsere Zeitung berichtete). Für den Neubau ist eine Ausnahmebewilligung nötig, da er in die Industriezone zu liegen kommt. Wirtin Margrit Grädel will über die Details erst dann Auskunft geben, wenn die Bewilligung definitiv vorliegt. (mso)