Wechselhaft, angenehm warm

Die grosse, lang andauernde Hitze ist vorüber. Trotzdem, es ist noch nicht aller Tage Abend. Aber die vor uns liegende Woche wird jetzt temperaturmässig deutlich angenehmer als die vergangenen Wochen.

Drucken
Teilen

Die grosse, lang andauernde Hitze ist vorüber. Trotzdem, es ist noch nicht aller Tage Abend. Aber die vor uns liegende Woche wird jetzt temperaturmässig deutlich angenehmer als die vergangenen Wochen.

Bisher brachte der Sommer meistenorts 17 Hitzetage (30 Grad und mehr). Normal wären gemäss langjährigem Durchschnitt (1981–2010) deren 4. Mehr hatte bisher nur noch der Hitzesommer 2003 mit 18 Hitzetagen zu bieten, und Spitzenreiter ist der Sommer 2006 mit 21 Hitzetagen. Doch es kann noch Ende August Hitzetage geben, das ist aber selten.

Mit den hitzigen Temperaturen tauchte auch das Wort «Wüstentage» auf. Tage, die 35 Grad und mehr bringen. Deren Tage hatten wir in diesem Sommer zwei. Letztmals in der gesamten Wetterbuchhaltung nur noch im Juni 2003 ein Tag mit ebenfalls 35 Grad. Wien hatte dieses Jahr bereits 15 solcher «Wüstentage»!

Nun hat also feuchte und nur noch mässig warme Luft Einzug gehalten. Sie kommt vom Atlantik her und gestaltet den Wetterablauf während der ganzen Woche sehr wechselhaft. Die Niederschlagsbereitschaft ist eher hoch. So wird es in der Ostschweiz täglich irgendwo Regen geben. Je näher wir zum Alpstein oder Richtung Vorarlberg kommen, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit. Doch im Bodenseegebiet und im Thurgau gibt es auch immer wieder längere sonnige Abschnitte. Dazu bewegen sich die Temperaturen zwischen 13 und 23 Grad.

Diese Werte entsprechen dem langjährigen Durchschnitt (1981–2010) und sind somit als normal zu bezeichnen. (cf)