Wechsel im Vorstand der Sonnenburg Weinfelden

WEINFELDEN. Die Sonnenburg Weinfelden ist eine Institution, die alkoholabhängigen Männern ein Zuhause bietet.

Merken
Drucken
Teilen
Präsident Felix Hotz begrüsst Claudia Spring im Vorstand. (Bild: pd)

Präsident Felix Hotz begrüsst Claudia Spring im Vorstand. (Bild: pd)

Heimleiterin Manuela Rast zeigte an der Mitgliederversammlung auf, warum bei alkoholabhängigen Menschen eine kontrollierte Abgabe von Alkohol die Situation stabilisieren, eine Alltagsbewältigung ermöglichen und die Lebensqualität steigern kann.

Vereinspräsident Felix Hotz erzählte von seiner Reise nach Kuba und zog Vergleiche zur Schweiz. Zwei soziale Einrichtungen hat er besucht. «Ich war erstaunt über die hohe Betreuungsqualität in Kuba, stellte aber auch viele Mankos fest», sagt Hotz. «Mir wurde auf der Reise deutlich, wie wichtig Institutionen wie die Sonnenburg sind.»

Kleiner Gewinn in der Rechnung

Stephan Kessler erläuterte die Jahresrechnung 2014. Die Sonnenburg habe trotz unklarer Regeln über die Finanzierung von Heimen seitens des Kantons die Situation gut verkraftet und verfüge über ein solides Fundament. Der Gewinn von knapp 29 000 Franken wird als Schwankungsfonds zurückgestellt.

Claudia Spring neu im Vorstand

Fabienne Brandenberger hat ihren Rücktritt aus dem Vorstand bekanntgegeben. Felix Hotz gab bekannt, dass eine Nachfolgerin gefunden werden konnte. Bezirksrichterin Claudia Spring stellte sich persönlich vor und wurde – zusammen mit den weiteren Vorstandsmitgliedern – einstimmig gewählt. (red.)