Wasserversorgung: Neues Reglement jetzt rechtskonform

Drucken
Teilen
Genossenschaftspräsident Toni Betschart. (Bild: Fritz Heinze)

Genossenschaftspräsident Toni Betschart. (Bild: Fritz Heinze)

Steinach Die Genossenschaft Wasserversorgung Steinach hat sich ein neues Reglement gegeben. Nötig war eine neue rechtliche Grundlage geworden, weil das bisherige Reglement dem Anspruch der Rechtskonformität nicht mehr genügte. Dies im Punkt der Gebührenerhebung durch die Genossenschaft. Eine ausserordentliche Generalversammlung unter der Leitung von Genossenschaftspräsident Toni Betschart hatte den Entwurf der Neufassung durchberaten und verabschiedet. Das Reglement wird nun zur Beratung dem Gemeinderat übergeben und danach dem fakultativen Referendum unterstellt werden. Es umfasst 64 statt wie bisher 55 Artikel. «Mit der Bestätigung durch den Gemeinderat sind wir nun auf der sicheren Seite», betonte Betschart. Diskussionspunkte waren das Notfallkonzept und die Gebührenbefreiung beim Bau von Solaranlagen. (he/red)