Wasserversorgung ist umgestellt

LANGRICKENBACH. Nach einer mehrwöchigen Umbauzeit im Reservoir Haldenacker kann seit Mitte Juni die Tagesmenge an Verbrauchswasser der Gemeinde Langrickenbach aus dem Seewasserwerk Kesswil via Reservoir Haldenacker in das neue Reservoir Ottenberg zurückgepumpt werden.

Drucken

LANGRICKENBACH. Nach einer mehrwöchigen Umbauzeit im Reservoir Haldenacker kann seit Mitte Juni die Tagesmenge an Verbrauchswasser der Gemeinde Langrickenbach aus dem Seewasserwerk Kesswil via Reservoir Haldenacker in das neue Reservoir Ottenberg zurückgepumpt werden. Nachdem in der Anschluss- und Umstellungsphase im April und Mai mehrere Wasserleitungsbrüche im Gemeindegebiet repariert werden mussten, habe sich der Wasserverbrauch nun eingependelt, teilt die Gemeinde mit. Mit Hilfe eines Leitsystems und Wassermessern an den Gemeindegrenzen werde das System überwacht. Zur Zeit werden letzte Anpassungsarbeiten und Instandstellungen vorgenommen. Nach wie vor sind die Einwohner aufgerufen, allfällige nasse Stellen oder ungewohnte Wassergeräusche zu melden. (red.)

Aktuelle Nachrichten