Wasserbezüger erhalten von der Gemeinde Rechnung

STEINACH. Nebst Strom wird künftig auch Wasser von der Gemeinde Steinach in Rechnung gestellt. Ab dem 1. Januar 2013 wird die Kundenadministration der Elektra Steinach auch die Aufgaben für die Wasserversorgung ausführen, wie die Gemeindekanzlei mitteilt.

Drucken
Teilen

STEINACH. Nebst Strom wird künftig auch Wasser von der Gemeinde Steinach in Rechnung gestellt. Ab dem 1. Januar 2013 wird die Kundenadministration der Elektra Steinach auch die Aufgaben für die Wasserversorgung ausführen, wie die Gemeindekanzlei mitteilt. Im Frühjahr hat der Gemeinderat mit der Wasserversorgungsgenossenschaft Steinach (WVG) eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen. Danach versorgt die WVG im Auftrag der Politischen Gemeinde – wie in den vergangenen 110 Jahren – die Gemeinde mit Trink-, Brauch- und Löschwasser. Die Rechnungsstellung erfolgt gemäss Übereinkunft nun künftig aber durch die Finanzverwaltung der Gemeinde. Die Wasserversorgung als Genossenschaft bleibt aber weiterhin selbständig. (red.)

Aktuelle Nachrichten