Wasserballer bezwangen Leader

Beim zweiten Heimspiel im Arboner Schwimmbad schlug TriStar 2 den Tabellenführer Dietikon und ist nun nach Verlustpunkten neuer Leader der 2. Liga Nord. Schon im ersten Viertel wurde der Grundstein für den verdienten Sieg des Heimteams in dieser torreichen Partie gelegt.

Drucken

Beim zweiten Heimspiel im Arboner Schwimmbad schlug TriStar 2 den Tabellenführer Dietikon und ist nun nach Verlustpunkten neuer Leader der 2. Liga Nord. Schon im ersten Viertel wurde der Grundstein für den verdienten Sieg des Heimteams in dieser torreichen Partie gelegt. Vor zahlreichen Zuschauern lag man bald 8:4 in Führung, zur Pause gar schon 13:8. Nun begann aber das grosse Zittern. Immer wieder kamen die Gäste von Dietikon bis auf zwei Tore an die Seebuben heran.

Mit viel Willen wurde der Vorsprung über die Runden gebracht und das Spiel am Schluss mit 21:20 knapp gewonnen. Am Freitagabend (21 Uhr) und am Samstagmorgen (9 Uhr) stehen die nächsten zwei Heimspiele gegen Biel auf dem Programm. (tk)

Für WBA TriStar 2 spielten: M. Arpagaus, A. Staub (1 Tor), Th. Kunz, M. Badulescu (1 Tor), M. Hekli, R. Widmer (2 Tore), E. Voit, D. Püzant (6 Tore), R. Breitenmoser, T. Simon (8 Tore), Ch. Spahn (3 Tore), R. Friedrich, M. Schweiger