«Warum woanders einkaufen?»

AMRISWIL. Die Betreiber der Amriswiler Fachgeschäfte haben zum 100jährigen Bestehen im letzten Jahr elfmal einen «Kunden des Monats» gekürt. Zum Abschluss der Aktion gibt es jetzt auch drei «Kundinnen des Jahres».

Maya Mussilier
Drucken
Teilen
Kurt Iseli, Präsident Amriswiler Fachgeschäfte, und Brigitte Täschler, Boutique Otisa, gratulieren den drei «Kundinnen des Jahres»: Anneliese Müller, Marlis Haffter und Angela Schneider. (Bild: Donato Caspari)

Kurt Iseli, Präsident Amriswiler Fachgeschäfte, und Brigitte Täschler, Boutique Otisa, gratulieren den drei «Kundinnen des Jahres»: Anneliese Müller, Marlis Haffter und Angela Schneider. (Bild: Donato Caspari)

Montagabend, 18 Uhr. Das Licht in der Boutique Otisa ist an, obwohl das Geschäft am Montag geschlossen ist. Die Inhaberin Brigitte Täschler schliesst die Türe auf und heisst ihre Gäste willkommen. Es sind die Gewinnerinnen der Jubiläumsaktion der Amriswiler Fachgeschäfte. «Dass ich trotz freiem Tag die Ladentüre für die Preisübergabe öffne, ist für mich selbstverständlich», sagt sie und lacht. Schliesslich sei es wichtig, dass man ganz mitmache, wenn schon etwas gemacht werde. Brigitte Täschler hat darum auch fast jeden Monat – einmal hatte sie Ferien – fünf Kundennamen in den Verlosungstopf geworfen.

Blumen und Kleider

Im Geschäft steht auch Kurt Iseli, Präsident der Amriswiler Fachgeschäfte, mit drei Blumensträussen bereit. Die drei Gewinnerinnen sind gespannt. Sie wissen nur, dass sie zu den «Kundinnen des Jahres» gehören. Was aber ihr Preis ist, hat Kurt Iseli noch nicht verraten. Er überreicht Marlis Haffter nebst den Blumen auch Gutscheine im Wert von 200 Franken. Die Gewinnerin strahlt über das ganze Gesicht. Vom Gewinn will sie sicher einige Orchideen kaufen.

Auch Anneliese Müller nimmt die Blumen und ihre Gutscheine im Wert von 300 Franken mit freudigem Lachen in Empfang. Für sie ist klar: «Das gibt einige schöne neue Kleider. Und vielleicht kommt auch noch eine neue Pflanze auf den Fenstersims.» Den Hauptpreis hat Angela Schneider gewonnen. Sie bekommt zum Blumenstrauss 500 Franken in Form von Gutscheinen überreicht. «Ich werde mir in aller Ruhe überlegen, wofür ich diesen Gewinn einsetzen werde», sagt sie, lacht kurz darauf aber spitzbübisch. «Ich habe da schon eine Idee. Etwas Grosses, das ich mir schon lange wünsche», sagt sie. Mehr will Angela Schneider aber nicht verraten.

Die Auswahl ist sehr gross

Während die Kunden des Monats jeweils per Los aus allen genannten Namen gezogen wurden, sind Angela Schneider, Anneliese Müller und Marlis Haffter jene Kundinnen mit den meisten Nennungen. Ihre Namen wurden von mehreren Fachgeschäften genannt. «Das ist eine grosse Ehre», findet Angela Schneider und erntet sofort die Zustimmung von Marlis Haffter und Anneliese Müller. Keine der drei Frauen hätte so etwas erwartet.

Anneliese Müller muss nicht überlegen, weshalb sie gerade in Amriswiler Fachgeschäften einkauft. «Ich wohne hier und setze auf Qualität. Weshalb sollte ich mein Geld auswärts ausgeben?» Alle drei Gewinnerinnen sind sich einig, wenn sie die Vorzüge des Einkaufens im Fachgeschäft aufzählen: «Die Beratung ist sehr gut, die Leute sind freundlich und es gibt auch ganz spezielle Sachen.» Die Auswahl sei sehr gross. Das einzige, das Marlis Haffter und Angela Schneider fehlt, ist das Haushaltwarengeschäft. «Leider haben wir keins mehr, aber offensichtlich scheint es nicht zu rentieren», sagen sie mit Bedauern.

Die drei Gewinnerinnen geben ihrer Freude Ausdruck: «Wir bedanken uns bei den Fachgeschäften, dass sie uns ausgewählt haben. Das schätzen wir sehr. Es ist schön zu wissen, dass wir so geschätzt werden.»