Wandern im Tal und auf den Höhen

Vereinsnotiz

Merken
Drucken
Teilen

Arbon Erst das Nachtessen von Küchenchef Kai Trutschel und seinem Team im Sonnhalden ­geniessen, dann die Vereins­geschäfte besorgen. Dies die Reihenfolge bei den Naturfreunden Arbon an der Generalversammlung. 2018 wird die Sektion 110 Jahre alt. Sie zählt 112 Aktive, von denen sich etliche bereits auf die dreitägige Gletschertour im nächsten Sommer freuen. Diese Tradition spielte sich 2017 zwischen Aletsch und Grimsel ab und war unübertrefflicher Höhepunkt. Doch die Naturfreunde programmieren so viele Ziele, wie sie nur im Alpenland Schweiz zu finden sind. Die 62 Senioren, eine eigene Wandergruppe, will nicht mehr hoch hinaus. Freude herrscht bei ihnen, wenn Wanderleiterin ­Sonja Moser jeden Monat in der Ostschweiz eine lohnende Route ausheckt. Mehr als die Hälfte der Mitglieder beteiligen sich und sind sich einig: Wandern mit den Naturfreunden bereichert das Leben. (hz)