Wakkerpreis-Träger und Stadt der Rosen

Bischofszell zählt rund 5800 Einwohner. 1987 erhielt die Stadt den Wakkerpreis und im Jahre 2005 wurde sie zur Rosenstadt ernannt. Die Stadtverwaltung mit ihren angegliederten Betrieben bietet je nach Bedarf sechs bis acht Ausbildungsplätze für vier Berufe an.

Drucken
Teilen

Bischofszell zählt rund 5800 Einwohner. 1987 erhielt die Stadt den Wakkerpreis und im Jahre 2005 wurde sie zur Rosenstadt ernannt. Die Stadtverwaltung mit ihren angegliederten Betrieben bietet je nach Bedarf sechs bis acht Ausbildungsplätze für vier Berufe an. Der Werkhofbetrieb ist der Stadtverwaltung angegliedert und beschäftigt sieben Mitarbeiter und zwei Lernende. Diese sind für die öffentlichen Infrastrukturen und Anlagen zuständig. Der Werkhof bietet zwei Ausbildungsplätze zum Fachmann Betriebsunterhalt EFZ oder Unterhaltspraktiker EBA an. Fachleute Betriebsunterhalt und Unterhaltspraktiker im Werkdienst arbeiten meist im Aussenbereich. Neben Grünanlagen pflegen sie auch Wege und Strassen. Dazu gehören Unkrautbekämpfung, der Winterdienst und die Reparatur von Belagsschäden. (yal)

www.bischofszell.ch