Wahlsieg mit grossem Vorsprung

Von den 2011 Stimmberechtigten der Politischen Gemeinde Erlen beteiligten sich 231 (11,49 Prozent) an der Gemeinderats-Ersatzwahl. Von den eingegangenen Wahlzetteln waren acht leer und einer ungültig.

Merken
Drucken
Teilen

Von den 2011 Stimmberechtigten der Politischen Gemeinde Erlen beteiligten sich 231 (11,49 Prozent) an der Gemeinderats-Ersatzwahl. Von den eingegangenen Wahlzetteln waren acht leer und einer ungültig. Zur Ermittlung eines neuen Gemeinderatsmitglieds standen somit 222 massgebende Stimmen zur Verfügung. Lea Hartmann (parteilos) erzielte 155 Stimmen, Loris Küttel (BDP) 26. Auf vereinzelte andere entfielen 41 Stimmen. Da es sich bereits um den zweiten Wahlgang handelte, galt das relative Mehr.