Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WÄLDI: Gemeinde sucht noch politisches Personal

Für den frei werdenden Sitz im Gemeinderat haben sich noch keine Kandidaten gemeldet.

Ende Juni hört Gemeinderätin Petra Kuhn auf. Ihren Rücktritt hatte sie an der letzten Gemeindeversammlung im Dezember angekündigt. Eigentlich hätten sich Kandidaten für die Nachfolge bis zum 15. März bei der Gemeinde melden sollen. Doch bislang sind keine Bewerbungen eingegangen, wie Gemeindepräsident Adrian König auf Anfrage sagt. Er ist jedoch zuversichtlich, dass noch Interessenten auftauchen. «Zeitlich sind wir nicht so unter Druck», betont König. Die Wahl wird am 1. Juni an der nächsten Gemeindeversammlung stattfinden. Eine Kandidatur bekannt geben kann man bis zur letzten Minute. Wer es in die offizielle Traktandenliste schaffen will, sollte sich jedoch bis spätestens 10. April entscheiden. «Wir machen jetzt noch einmal einen Aufruf und suchen erneut das Gespräch mit der SVP», erzählt König. Die SVP ist die einzige Partei im Ort. Der Gemeindepräsident sähe es gerne, wenn sich eine Person aus dem bäuerlichen Umfeld zur Verfügung stellen würde. Für die Landgemeinde wäre eine entsprechende Vertretung sinnvoll. Gerne dürfe es auch jemand aus der jüngeren Generation sein. «Auf jeden Fall wollen wir nicht zu viert weiter machen. Es ist wie im Sport: wer in Unterzahl spielt, verliert», meint der Gemeindepräsident. (meg)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.