Vorläufig keine Nachtübungen des Militärs mehr

Merken
Drucken
Teilen

Weinfelden An der Thur hinter der Badi erstellt das Militär vorläufig keine Brücken mehr während Nachtübungen. Nach Lärmbeschwerden bei der letzten derartigen Übung in der Nacht vom 28. auf den 29. August hatte nebst Privaten auch die Gemeinde Weinfelden einen Brief an die Zuständigen im Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) aufgesetzt. Darin bat sie die Militärführung, auf lärmintensive Nachtübungen in Siedlungsnähe zu verzichten. Laut Gemeindeschreiber Reto Marty haben die Verantwortlichen des VBS in ihrem Antwortbrief zugesichert, dass vorläufig keine solchen Nachtarbeiten zwischen 22 und 6 Uhr mehr bewilligt werden. Zuerst würden Gespräche mit dem Lehrverband Genie und Rettung stattfinden, bei denen eine Lösung für das Lärmproblem gesucht werde. Sobald das definitive Resultat vorliegt, wird die Gemeinde Weinfelden darüber wieder informieren. (mte)