Vorkaufsrecht

Beim limitierten Vorkaufsrecht behält sich der Berechtigte vor, das Objekt zu bestimmten Bedingungen, zum Beispiel zu einem festen Kaufpreis, allenfalls zu erwerben.

Merken
Drucken
Teilen

Beim limitierten Vorkaufsrecht behält sich der Berechtigte vor, das Objekt zu bestimmten Bedingungen, zum Beispiel zu einem festen Kaufpreis, allenfalls zu erwerben. Beim unlimitierten Vorkaufsrecht ergibt sich der Kaufpreis erst aus dem Vertrag mit dem Dritterwerber und kann somit unterschiedlich ausfallen. Das limitierte Vorkaufsrecht ist also ein Vorteil für den Berechtigten. (rar)