Vorgaben für Sallmannpark

kreuzlingen. Am 25. März diskutierte die neue Kreuzlinger Stadtbildkommission über die Pläne der Überbauung Sallmannpark. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit formulierten die Experten nun eine Empfehlung. Das Nutzungskonzept mit Einheiten für Wohnen und Gewerbe wird als sinnvoll erachtet.

Drucken
Teilen

kreuzlingen. Am 25. März diskutierte die neue Kreuzlinger Stadtbildkommission über die Pläne der Überbauung Sallmannpark. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit formulierten die Experten nun eine Empfehlung. Das Nutzungskonzept mit Einheiten für Wohnen und Gewerbe wird als sinnvoll erachtet. Die Geschäftsnutzung solle aber primär an der Löwenstrasse angeordnet werden, findet die Stadtbildkommission.

Für die Gebäudezeile entlang der Löwenstrasse mit den Eckpfeilern «Löwen» und Rathaus gelte ein grosses öffentliches Interesse. Der beim Rathaus angeordnete Platz werde als sinnvoller Respektabstand zu diesem historischen Gebäude positiv gewertet. Eine ähnliche Aufwertung erwartet die Stadtbildkommission auch beim «Löwen».

Der Liegenschaft Seitz hingegen räumen die Experten nicht den gleichen Stellenwert ein, das heisst, auch ein Ersatz müsse geprüft werden. Im Sallmannpark haben die Projektverfasser ein fünfgeschossiges, eventuell U-förmiges Gebäude vorgesehen. Die Stadtbildkommission wünscht sich hier aber einen fliessenderen Übergang mit weniger voluminösen punktförmigen Baukörpern. Nun haben die Projektverfasser Zeit, ihre Planung zu überdenken. Am 19. Mai dürfen sie dann einen neuen Entwurf präsentieren. (meg)

Aktuelle Nachrichten