Vor dem Ende der Badesaison

Nach einem durchzogenen Sommer mit zuletzt hochsommerlichen Temperaturen im August endet die Badesaison am 16. September.

Drucken
Teilen

ARBON. Bis dahin ist das Bad täglich von 8.30 bis 19 Uhr geöffnet. Mit 95 574 Eintritten in der Zeit von Mai bis Ende August schliesst das Schwimmbad positiv ab.

4500 Eintritte an einem Tag

Absoluter Rekordtag war der 19. August mit 4500 Eintritten. Drei Kontrollen durch das kantonale Laboratorium bestätigten die einwandfreie Wasserqualität. Weniger erfreulich waren die mutwillig verursachten Schäden an der Infrastruktur. Abgesehen davon war es eine ruhige Saison in Bezug auf Verwarnungen, Ausschlüsse oder Gefährdung Dritter. Eingestellte Sonnenschirme oder Liegestühle sind bis zum 16. September abzuholen. Auch Schrankfächer und Saisonkabinen müssen bis dahin geräumt sein.

Seebaden auf eigene Gefahr

Das Strandbad, erstmals unter der Leitung von Sandra Mathis, zieht ebenfalls eine positive Bilanz. Die Liegewiese bleibt noch bis zum 16. September öffentlich zugänglich. Dann werden die Sanitäranlagen geschlossen und die Notrufsäulen abgeschaltet. Der See kann nach wie vor – auf eigene Gefahr hin – zum Baden genutzt werden. Ab Freitag, 7. September, ist das Kinderbad nicht mehr in Betrieb. Dann werden auch die Flosse eingezogen. In der Winterpause stehen im Liegestuhl-Lagerraum Erneuerungsarbeiten an. Utensilien sind bis 16. September abzuholen. (mtk/red.)

Aktuelle Nachrichten