Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Von Bach bis Blues mit Panflötist Urban Frey

Amriswil Das neu formierte Bandprojekt des Schweizer Panflötenvirtuosen Urban Frey begibt sich heute Abend im Kulturforum musikalisch auf die Reise in die Welt des Jazz und Fusion.

Eigenkompositionen, ausgewählte Interpretationen von Bach bis Blues und Arrangements von Stücken des «Great American Songbook» bilden die kreativen Rahmenbedingungen für spontanes und interaktives Musizieren. Die einzigartige, unkonventionelle Besetzung des Quintetts mit Panflöte in dieser Form ist ­sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal und verspricht ein ­musikalisches Erlebnis.

Charismatischer Scatgesang

Im Mittelpunkt stehen der einzigartige Klang der Panflöte von Urban Frey und der charismatische Gesang von Anika Neipp, die mit ihrem Scatgesang Massstäbe in diesem Genre setzt. Rasante Themen, kompakte Rhythmusarrangements und virtuose Improvisationen finden ebenso den Weg in die Gehörgänge des Publikums wie kammermusi­kalische Momente, in denen die Besetzung der Band in ihrer ­Zusammensetzung wechselt.

So wird «Over The Rainbow» als Duett mit Panflöte und Piano zum musikalischen Leckerbissen oder ein Medley des berühmten «Spain und Armando’s Rhumba» des Weltklassepianisten Cick ­Corea im Quintett zum fulminanten rhythmischen Feuerwerk. (red)

Konzert

am Samstag, 18. November, um 20 Uhr im Kulturforum. Eintritt für Erwachsene 35 Franken (Studenten 20 und Kinder 10 Franken). Infos und Reservation unter 076 521 20 40 und www.urbanfrey.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.