Vollmondbar: Nach zehn Jahren ist Schluss

Der Vorstand des Vereins will den Anlass im Glashaus nicht mehr weiterführen.

Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Ursprünglich war die Vollmondbar als Plattform für die Präsentation der CVP-Gemeinderatskandidaten gedacht und fand bei der Platanenallee im Dreispitzpark statt. Das Echo war so positiv, dass sich einige entschlossen, den Vollmond jeden Monat weiter auf diese Art zu feiern. So wurde aus einer kurzzeitigen Wahlwerbung eine feste Institution, die sich nach einigen Jahren im Innenhof des Sallmann'schen Hauses schliesslich im brachliegenden Glashaus neben dem Park beheimaten konnte. Die tragenden Kräfte haben sich entschlossen, die Vollmondbar nicht mehr weiter zu betreiben. Sie danken allen treuen Gästen und bitten um Verständnis, dass nach der langen Zeit jetzt das Ende der Vollmondbar erreicht ist. (red.)

Aktuelle Nachrichten