Vollmondbar im Seemuseum

Drucken
Teilen

Kreuzlingen Heute Montag, ab 20 Uhr, findet im Kreuzlinger Seemuseum die vierte Vollmondbar der Saison statt. Zu einem gelungenen Abend beitragen wird der bekannte «MostIndienKonflikt». Neben dem üblichen Verdächtigen Alex Rust wird das Duo mit dem im Thurgau bekannten Saxofonisten Leo Nart aus Eschenz besetzt. Die Musiker schlagen einen Bogen vom Jazz des frühen letzten Jahrhunderts bis zu den jungen Pop-Jazzern. Unter dem Credo «Woher soll ich wissen, was ich fühle, bevor ich höre, was ich spiele?» entwickelt sich manch überraschendes Zusammenspiel, und der Zuhörer wird am Ende einige alte Flöhe im Ohr wieder zum Leben erweckt finden. Auch dieses Mal erwartet die Besucher ein ausgiebiges Angebot an Getränken und selbst gemachten Köstlichkeiten. Die Besucher werden gebeten, die öffentlichen Parkplätze zu benutzen. (red)