Volley-Nachwuchs bringt sich in Form

Die Minis von Volley Amriswil hatten auch in diesem Jahr die Möglichkeit, im Sommercamp ihre Fähigkeiten auszubauen. Zwölf Mädchen und Buben verfeinerten diese Woche im Tellenfeld ihre Technik.

Maya Mussilier
Merken
Drucken
Teilen
Die Volleyball-Minis üben im Sommercamp fleissig an der idealen Schlagtechnik. (Bild: Maya Mussilier)

Die Volleyball-Minis üben im Sommercamp fleissig an der idealen Schlagtechnik. (Bild: Maya Mussilier)

AMRISWIL. Die letzte Woche der Sommerferien gehört bei Volley Amriswil traditionellerweise der Jugend. «Schon seit sicher 20 Jahren führen wir dann das Sommercamp für unsere Minis durch», erklärt Camp-Hauptleiterin und Mini-Trainerin Monika Krattiger. Die Volley-Minis sind die 11- bis 15jährigen Mädchen und Buben des Vereins.

Engagierte Gruppe

In diesem Jahr sind es acht Mädchen und vier Buben, die sich intensiv mit der Balltechnik auseinandersetzen. Eine eher kleine, aber umso engagiertere Gruppe, wie Monika Krattiger betont. «Jeweils am Vormittag geht es in der Halle um die Technik», sagt Monika Krattiger. Bei schönem Wetter geht es nachmittags auf die Beachvolleyball-Felder. Hier steht der Spass im Vordergrund. Dennoch werden die Kinder von Elias Wetzel, Trainer der Mini-Jungs sowie Nati-B- und Junioren-A-Spieler sowie von Mini-Trainerin und Damen-1-Spielerin Nicole Wellauer angeleitet.

Teamgeist fördern

«Du musst den Arm durchstrecken.» In der Gruppe wird an der Körperhaltung gefeilt. Das kommt den Kindern spätestens im nächsten Turnier zugute. Für Monika Krattiger steht nicht allein der sportliche Aspekt im Mittelpunkt des Camps. «Hier wird auch der Vereinsgedanke gefördert. Volley Amriswil ist eine grosse Familie.»