Volley Amriswil setzt auf Kummer

AMRISWIL. Nach dem überraschenden Rücktritt von Christian Lohr vor ein paar Wochen übernimmt Peter Kummer das Präsidium des Spitzensport-Vereins. Ausserdem konnte der Verein einige Chargen neu besetzen.

Rita Kohn
Drucken
Setzen sich für den Spitzensport ein: Volley-Präsident Peter Kummer, Sekretärin Ilaria Baldo Balsamo und Teammanager René Zweifel. (Bild: Rita Kohn)

Setzen sich für den Spitzensport ein: Volley-Präsident Peter Kummer, Sekretärin Ilaria Baldo Balsamo und Teammanager René Zweifel. (Bild: Rita Kohn)

«Ich kann heute eine Traumlösung präsentieren.» Dominik Joos, bis vor einem Jahr selbst Präsident von Amriswil Volley Elite, strahlt. Zwei Monate lang führte Joos Gespräche mit dem Wunschkandidaten, nun kann er den ehemaligen Amriswiler Stadtammann Peter Kummer als neuen Präsidenten präsentieren. «Es war mir ein grosses Anliegen, den Elite-Bereich in gute Hände zu geben», sagt Joos bei der offiziellen Vorstellung des neuen Spitzenmannes.

Der unerwartete Rücktritt von Joos-Nachfolger Christian Lohr hatte das Management von Volley Amriswil Elite gefordert. Mit Peter Kummer wurde nun aber ein Mann gefunden, der all das auf sich vereint, was man sich vom Präsidenten eines NLA-Vereins wünschen mag. «Er ist stark lokal verankert, politisch erfahren und als ehemaliger Unternehmer auch ein Mann der Wirtschaft.»

Früher als erwartet zurück

Er habe sich seit seinem Rückzug aus der Politik bewusst eine Auszeit genommen, um zu sich selber zu finden und sich darüber klar zu werden, was er gerne tun möchte, sagt Peter Kummer. Sein Engagement für den Volleyball-Spitzensport steht damit allerdings nicht in einem Konflikt. «Die vier in Amriswil lebenden Enkelkinder spielen alle Volleyball, meine Frau hat früher ebenfalls gespielt», sagt Kummer mit einem Schmunzeln.

Primär finde er aber: «Volley Amriswil Elite ist eine starke Marke, die gepflegt werden muss. Der Verein ist Botschafter für die Stadt und den ganzen Kanton Thurgau.» Es gebe wohl niemanden, der den Namen Amriswil so stark in der ganzen Schweiz bekannt gemacht habe, wie das NLA-Volleyball-Team. Das habe ihn schliesslich dazu bewogen, das Amt zu übernehmen und sich früher als erwartet wieder in der Öffentlichkeit zu engagieren. «Ich habe die letzten zwei Monate intensiv darüber nachgedacht und mir alle Aspekte vor Augen geführt.»

Mit ein Grund für das Ja zum Präsidium sei seine Überzeugung, dass Spitzensport junge Leute dazu motiviert, sich sportlich zu betätigen. «Und wir wissen alle, wie wichtig es ist, dass die jungen Menschen etwas Sinnvolles mit ihrer Freizeit anzufangen wissen.»

Neue Vorstandsmitglieder

Das Präsidium war nicht das einzige Amt, das es im Vorstand von Volleyball Amriswil Elite zu besetzen galt. Neu für den Vorstand gewonnen werden konnte Sekundarlehrer Urs Poltéra. Er wird den Bereich Heimspiele und Events leiten, unterstützt von seiner Frau Susanne, einer Tochter des neuen Präsidenten Peter Kummer. Neu zum Administrations-Team gestossen ist auch Ilaria Baldo Balsamo. Sie übernimmt einen Teil der Aufgaben, die der bisherige Geschäftsführer Adrian Rutishauser inne hatte.

Die Neustrukturierung der Administration wird nötig, weil Adrian Rutishauser sich auf einen Auslandsaufenthalt vorbereitet und sich anschliessend beruflich neu orientieren will. Sein Aufgabengebiet wird aufgesplittet und in verschiedene Bereiche unterteilt, die teilweise von bestehenden und teilweise von neuen Kräften übernommen werden. Nebst Rutishauser verlässt auch Hans Weder Volley Amriswil Elite.

Vorstandsmitglied Peter Zweifel wechselt sein Aufgabengebiet: Er übernimmt das Ressort Marketing und Sponsoring. Dabei wird er von zwei Fachkräften unterstützt. Im Bereich Marketing geht im künftig Renato Vettori zur Hand, im Bereich Sponsoring wird sich der Unternehmer Kurt Wick einbringen.

Zusammenarbeit stärken

Nach wie vor aktiv bleibt der einstige NLA-Spieler Marco Bär. Er wird sich künftig im neu geschaffenen Bereich Projekte und Entwicklung Sport engagieren und dabei auch die Zusammenarbeit mit den Clubs der Region fördern und stärken.

Aktuelle Nachrichten