Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Volksschulgemeinde gründen?

Die vier Behörden im Einzugsgebiet sind sich über die Bildung einer Volksschulgemeinde Sulgen nicht einig. Am 9. März findet ein Podium statt.

SULGEN. Die Behörde der Primarschule Schönenberg-Kradolf sowie jene der Oberstufe Befang begrüssen die Idee einer Volksschulgemeinde, die Behörden von Sulgen und Götighofen winken ab. An den Schulgemeindeversammlungen der Primarschulen Sulgen und Götighofen wird am 21. März über einen entsprechenden Kredit abgestimmt. Aufgrund der Tragweite des Entscheides lädt die Interpartei Sulgen am 9. März um 20 Uhr zu einer Podiumsdiskussion in den Auholzsaal Sulgen ein. Es diskutieren die Schulpräsidenten Ernst Ritzi (PS Sulgen), Ernst Baumann (PS Schönenberg-Kradolf), Thomas Müller (PS Götighofen) und Peter Welti-Cavegn (OS Befang) sowie ein Vertreter des Amtes für Volksschule. Moderiert wird der Anlass von Andreas Notter. Alle Interessierten aus den vier Schulgemeinden sind herzlich eingeladen. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.