Vokaltrio berührt mit Gedichtvertonungen

Drucken
Teilen
Sorgten für einen lyrischen Abend: «White Raven» (Bild: Markus Bösch)

Sorgten für einen lyrischen Abend: «White Raven» (Bild: Markus Bösch)

Romanshorn Ihre Vertonungen von Lyrik reichen vom 11. Jahrhundert bis hinein in die Moderne: Das englischsprachige Vokaltrio White Raven verzauberte die zahlreichen Besucher im Rahmen der «Klangreich-Konzerte» mit ihren stimmigen und programmatisch klangreichen, zumeist englischen Gedichtvertonungen. Präzise und klar präsentierten Robert Getchell, Tenor, Kate Dineen, Gesang und Harfe, sowie Matthias Spoerri, Bariton, Lieder, Balladen und Gedichte, die durch mehrstimmige Musik gleichsam den Gefühlen dahinter Nachachtung verschafften. (mb)