Vier Tage lang regiert der Jazz

Vom 28. bis 31. August findet in Kreuzlingen die achte Jazzmeile statt. Da der Hauptsponsor kurzfristig abgesprungen war, stand die Durchführung auf der Kippe. Der Vorstand leistete deswegen einen Extra-Effort und konnte den Anlass retten.

Nicole D'orazio
Drucken
Teilen
Raphael Brunschweiler, Kurt Lauer, Helmuth Meier und Dieter Röhrsheim spielen in der Public Bar. (Bild: Nicole D'Orazio)

Raphael Brunschweiler, Kurt Lauer, Helmuth Meier und Dieter Röhrsheim spielen in der Public Bar. (Bild: Nicole D'Orazio)

TÄGERWILEN. Aus der Public Bar in Tägerwilen ertönten gestern jazzige Klänge. Kurt Lauer, Präsident des Vereins Club Jazzmeile, spielte zusammen mit Vorstandsmitglied Raphael Brunschweiler sowie seinen Kollegen Dieter Röhrsheim und Helmuth Meier ein paar Stücke. Die vier stimmten sich auf die Jazzmeile ein, die vom 28. bis 31. August stattfindet.

«Beinahe hätten wir den Anlass in diesem Jahr absagen müssen», sagte Vizepräsident Harry Tschumy. «Der Hauptsponsor ist vor drei Monaten abgesprungen und auch bei den anderen Geldgebern hat es Wechsel gegeben.» Dank der Implenia als neuen Hauptsponsor könne die Jazzmeile dennoch stattfinden. «Der Vorstand hat dafür einen Effort geleistet.»

Keine Konkurrenz für andere

Die Jazzmeile beginnt traditionell am Donnerstag im Seecafé in Gottlieben. Neu seien die Musikschule Kreuzlingen und die Public Bar in Tägerwilen mit dabei, sagte Tschumy. «Der Donnerstagabend hat sich bewährt», ergänzte Lauer. «Denn er ist keine Konkurrenz für die Gastronomen in der Stadt.» Brunschweiler, der die Bands zusammengestellt hat, wies speziell auf das Konzert von Hans Feigenwinter ZINC im Restaurant Nocturne hin: «Sie spielen auf sehr hohem Niveau und gelten als eine Perle in der Szene.»

Der Boulevard wird für die Jazzmeile neu schon am Freitag gesperrt. «Es war der Wunsch der Gastronomen. Auch wird dann schon auf allen drei Bühnen gespielt», stellte Tschumy das Programm weiter vor. Die offizielle Eröffnung findet am Freitag um 16.30 bei Urs Portmann an der Konstanzerstrasse statt. «Für alle mit einem Button gibt es dabei eine gratis Bratwurst.»

Als Höhepunkt am Freitagabend bezeichnete Tschumy den Auftritt der «Gaptones» mit Raphael Brunschweiler. «Die Band aus Kreuzlingen hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht.» Es sei dem Verein wichtig, dass man nicht nur Jazz-Formationen einlade, sondern auch solche, die Funk, Rock oder Soul spielen. «So können wir auch den Jüngeren etwas bieten.»

Gemeinsam für Dani Felber

Am Samstag wird auf dem ganzen Boulevard musiziert. Als Stargast spielt Dani Felber mit seinem Jazz Quartett. «Die Jazzmeile hätte sich Dani Felber nicht leisten können», sagte Tschumy. Das Engagement sei nur zustande gekommen, da der Künstler dem Verein punkto Gage entgegen kam, und sich der Verein diese mit Paul Stähli und Christof Roell von Lichtschein teilen konnte.

Für Brunschweiler ist zudem das Konzert von Starch ein Programmhöhepunkt: «Das ist eine bekannte, erfahrene Band. Sie bringen als Gast den Basler Rapper Black Tiger mit.»

Jugendliche zahlen nichts

«Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen», sagte Tschumy. «Die Oldtimer sind mit ihrem Corso am Samstag wieder da. Zudem gibt es einen Harley-Corso. Das wird bestimmt laut.» Der Button für die Teilnahme an der Jazzmeile kostet 20 Franken. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben aber freien Eintritt. «Damit kommen wir den Familien entgegen.»

Aktuelle Nachrichten