Vier Kandidaten für einen Sitz im Gemeinderat

AFFELTRANGEN. Affeltrangen steht eine spannende Gemeinderatswahl bevor. Am 28. Februar entscheidet der Souverän über die Nachfolge von Albin Daneffel, Präsident der Werkkommission, der aus dem Gemeinderat zurücktritt.

Drucken
Teilen

AFFELTRANGEN. Affeltrangen steht eine spannende Gemeinderatswahl bevor. Am 28. Februar entscheidet der Souverän über die Nachfolge von Albin Daneffel, Präsident der Werkkommission, der aus dem Gemeinderat zurücktritt. Wie Gemeindepräsident Hans Matthey mitteilt, haben sich vier Kandidatinnen und Kandidaten fristgerecht gemeldet und ihren Wahlvorschlag mit den nötigen Unterschriften eingereicht. «Lange zeichnete sich keine Kandidatur für die Wahl ab. In den letzten Tagen vor Ablauf der Frist kam dann aber doch Bewegung in die Sache», sagt Matthey. Die vier Kandidierenden sind Milena Grubenmann, Markus Keller und Glauco Schaub aus Märwil sowie Armin Wirth aus Affeltrangen.

Mit und ohne Parteibindung

Die 56jährige Milena Grubenmann hat Betriebswirtschaft studiert. Sie ist verheiratet, Hausfrau und Mutter eines Sohnes. Grubenmann ist Mitglied der Energie- und Umweltkommission und der SVP. Der 33jährige Markus Keller ist ausgebildeter Landwirt und führt heute den elterlichen Betrieb. Als Mitglied der SVP war er von 2008 bis 2012 Kantonsrat. In der Gemeinde ist er Mitglied der Energie- und Umweltkommission und der Feuerwehr. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Der 43jährige Glauco Schaub arbeitete als Projektleiter in einem grossen EW-Planungsbüro. Heute ist er als Fachlehrer HF tätig. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter. Glauco Schaub ist parteilos. Der 45jährige gelernte Landwirt Armin Wirth ist seit 1996 selbständiger Transportunternehmer. Er gehört der Feuerwehr und als Urnenoffiziant dem Wahlbüro an. Er ist ledig und Mitglied der FDP. (red.)

Aktuelle Nachrichten