Vieles soll im Hafen möglich sein

Die räumliche Entwicklungsstrategie des Stadtrates sieht beim Yachthafen einen neuen Stadtteil vor. Dort soll Platz sein für Hotels, Restaurants, urbanes Wohnen und Dienstleistungsbetriebe im Bereich Wassersport.

Merken
Drucken
Teilen

Die räumliche Entwicklungsstrategie des Stadtrates sieht beim Yachthafen einen neuen Stadtteil vor. Dort soll Platz sein für Hotels, Restaurants, urbanes Wohnen und Dienstleistungsbetriebe im Bereich Wassersport. Entscheidend für die Entwicklung ist, dass Leben in die weitgehend ungenutzten SBB-Lagerhäuser kommt, die vor kurzem einen neuen Besitzer erhalten haben, der vorwärts machen will. Im sogenannten Hafenpark soll vieles möglich sein: Der Richtplan lässt Hochhäuser zu, und punkto Lärm sind die Vorschriften grosszügig. Im neuen Quartier sind aber auch attraktive Freiräume vorgesehen. Der heutige Spazierweg entlang der Pappeln soll eine grosszügige Promenade werden. (mso)