Viele neue Turner

Erlen. Der STV Erlen blickte an seiner Jahresversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Knapp 70 Personen, darunter Aktive, Ehrenmitglieder sowie ein Vertreter der Gemeinde, konnte STV-Präsident Joel Röthlisberger begrüssen.

Drucken
Teilen

Erlen. Der STV Erlen blickte an seiner Jahresversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Knapp 70 Personen, darunter Aktive, Ehrenmitglieder sowie ein Vertreter der Gemeinde, konnte STV-Präsident Joel Röthlisberger begrüssen. Insgesamt elf neue Turner wurden unter Applaus zu den Aktiven aufgenommen, darunter vier junge Damen. Lediglich vier Turner gaben ihren Austritt bekannt. 61 Aktiv- und vier Mitturner beträgt somit das Total.

In seinem Jahresbericht richtete der Präsident einen speziellen Dank an Raphael Ammann, der das OK des Erler Dorflaufs präsidierte und dies auch weiterhin tun wird. Auch hob er die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem STV und der Männerriege beim Dorflauf hervor. Oberturner Andreas Kradolfer blickte auf das letztjährige Highlight, die Abendunterhaltung, zurück und bedankte sich bei allen Mitwirkenden.

Claudine Kirchhoff als Captain der Korbballerinnen zog eine positive Bilanz und fügte an, man sei in der Wintermeisterschaft auf bestem Weg, in eine höhere Liga aufzusteigen.

Dank der letztjährigen Abendunterhaltung konnte Kassier Alex Bürgisser eine Jahresrechnung mit sattem Plus vorlegen. Er gab sein Amt an Matthias Bürgisser weiter, um sich noch mehr auf die erstarkte Volleyballabteilung konzentrieren zu können und dem Vorstand als Chef Volleyball somit weiterhin erhalten zu bleiben.

Die hervorstechenden Ereignisse 2010 werden der Erler Dorflauf am 5. Juni sowie das Berner Kantonalturnfest sein, an dem der STV Erlen teilnehmen wird.

Im gemütlichen Teil des Abends wurde Nicolas Kradolfer mit dem 1. Rang in der letztjährigen Vereinsmeisterschaft ausgezeichnet. Zudem konnte mit dem langjährigen Präsidenten und Oberturner Pascal Ott ein neues Ehrenmitglied aufgenommen werden.

Als Vertreter der Turnveteranen mahnte Ernst Bürgisser zum Blick nach vorn und erinnerte an das anstehende 100-Jahr-Jubiläum im Jahr 2013, dass früh geplant sein will. (cr)

Aktuelle Nachrichten