Viele Mädchen schwärmen für sie

AMRISWIL. Einmal mehr hat der Amriswiler Danceclub Aerokids an den Ido-Streetdance-Schweizer-Meisterschaften abgeräumt. Matteo Stamm und Jimmy De La Rosa haben sich als Duo Earthmen den Titel geholt. Weitere Pokale gingen nach Amriswil.

Maya Mussilier
Drucken
Teilen
Der 10jährige Maurice Huber hat eine sehr emotionale Tanznummer gezeigt und damit den Vizemeistertitel geholt. (Bild: Donato Caspari)

Der 10jährige Maurice Huber hat eine sehr emotionale Tanznummer gezeigt und damit den Vizemeistertitel geholt. (Bild: Donato Caspari)

Fetzige Musik dringt durch das offene Fenster nach draussen, dazwischen sind die Stimmen vieler Jugendlicher zu hören, aber auch die Stimme der Lehrerin, die sie zur vollen Konzentration auffordert. Das Klopfen an der Tür hören die Kids nicht. Sie stehen vor dem grossen Spiegel und tanzen. Mittendrin der 14jährige Matteo Stamm aus Egnach und der 13jährige Jimmy De La Rosa, die auch von ihren Kameraden bewundernde Blicke ernten. «Wir sind alle stolz auf den Erfolg der beiden, aber auch auf die Leistung von uns allen», sagt Aerokids-Leiterin Anna Renold.

Ein eingespieltes Team

Matteo Stamm ist das dritte Jahr bei den Aerokids, Jimmy De La Rosa das vierte Jahr. Bereits das zweite Jahr nehmen sie als Duo Earthmen an den Ido-Steetdance-Schweizer-Meisterschaften teil. Die Qualifikationen haben sie mit zwei ersten und einem zweiten Platz problemlos geschafft. Gut gelaufen ist es auch an der Meisterschaft selber. «Wir haben dreiviertel Jahre für unsere Auftritte trainiert», erzählen die beiden.

«Unterdessen sind wir ein eingespieltes Team. Wir mussten vor der Meisterschaft keine zusätzlichen Trainings einschalten.» Davon, dass sie gut sind, konnten sie auch die Jury überzeugen. Sie holten sich mit ihrem Auftritt den Titel in der Kategorie Duo Juniors. Was ist das Beste, neben der Freude am Sieg? «Wir haben unheimlich viele weibliche Fans», sagen Matteo und Jimmy mit einem Grinsen im Gesicht.

Zweiter in der Kategorie Solo

Gelohnt hat sich auch der Aufwand für den zehnjährigen Maurice Huber. Er tanzt seit vier Jahren bei den Amriswiler Aerokids. Im letzten Jahr hat er mit der Gruppe Moskau den Meistertitel erkämpft. In diesem Jahr hat er mit seinem sehr emotionalen Auftritt in der Kategorie Solo Vize-Schweizer-Meister-Titel geholt. Er habe bei den Vorbereitungen schon Bedenken gehabt, ob es für einen guten Platz reichen könnte. «Ich habe mir die Clips der anderen angeschaut und gesehen, dass die wirklich gut sind.» Dennoch hat es für den zweiten Platz gereicht.

Für WM qualifiziert

Die sieben Mädchen der Gruppe Moskau haben sich wie schon im Vorjahr den Meistertitel geholt. Die vierzehnköpfige Gruppe Wasabi wurde zum drittenmal in Folge Vizemeister. «Wir haben in den Kategorien Duo auch noch einen dritten (Una Watuna), einen vierten (Dragon Fly) und einen fünften Platz (Freese) zu verbuchen», sagt Anna Renold. Sie alle haben sich für die Weltmeisterschaften in Kopenhagen qualifiziert. An der Meisterschaft dabei waren zudem die beiden sechs Jahre alten Kinder Yannik und Leni. Sie holten sich den 7. Rang.

«Die Aerokids sind eine grosse Familie», sagt Anna Renold. «Jeder freut sich am Erfolg des anderen.» Sie seien ein Turnier-Danceclub und jedes einzelne Aerokids-Mitglied nehme an Wettkämpfen teil. Das Motto der Aerokids lautet: «Wir suchen keine Talente, wir machen Talente.» Jeder könne tanzen, betont Anna Renold.

Auch für ältere Semester

Bei den Aerokids gibt es auch keine Altersbeschränkungen. Mitmachen kann jeder, der Freude an der Bewegung hat – auch wenn er schon längst erwachsen ist. Im Gegenteil: Anna Renold würde nur zu gerne wieder eine Erwachsenengruppe tanzen lassen. «Wir hatten schon einmal eine erfolgreiche Gruppe beisammen, die hat sich aber leider aufgelöst», bedauert sie. Für diese Gruppe sucht Anna Renold Männer und Frauen über 31 Jahre. «Das können auch totale Anfänger sein», sagt sie. «Hip-Hop tanzen macht einfach tierisch Spass.»

Jimmy De La Rosa und Matteo Stamm sind nicht nur Schweizer Meister im Hip-Hop-Tanzen. Sie sind auch der Schwarm vieler Mädchen. (Bild: Donato Caspari)

Jimmy De La Rosa und Matteo Stamm sind nicht nur Schweizer Meister im Hip-Hop-Tanzen. Sie sind auch der Schwarm vieler Mädchen. (Bild: Donato Caspari)