Verein RehaEx mit neuem Büro

güttingen. Vor kurzem wurde das Büro des gemeinnützigen Spitexvereins RehaEx in dem rustikalen Neubau in Güttingen (Anschrift: Sommeristrasse 19) mit einem kleinen Festakt eingeweiht.

Drucken
Teilen

güttingen. Vor kurzem wurde das Büro des gemeinnützigen Spitexvereins RehaEx in dem rustikalen Neubau in Güttingen (Anschrift: Sommeristrasse 19) mit einem kleinen Festakt eingeweiht. Von den Angeboten in der Palliativpflege über Infusionstherapie bis zur professionellen Wundpflege konnten die Besucher sich ein Bild von den Tätigkeiten des Vereins machen.

RehaEx steht für die Begriffe Rehabilitation und Spitex. In diesem Bereich liegt auch die Kerntätigkeit. «RehaEx» ist in der kurzen Zeit seines Bestehens schnell gewachsen. Wurde der Verein von vier Pflegefachfrauen erst im Jahr 2007 gegründet, sind es nun schon deren acht Pflegefachfrauen HF, eine Fage-Auszubildende und zwei Hilfen. Der Verein hat keine Defizitgarantie und arbeitet ausschliesslich mit den Erträgen aus der Pflege und allfälligen Spenden.

Die Arbeitszeiten sind nicht eingeschränkt und die Erreichbarkeit über 24 Stunden gewährleistet. Trotzdem sieht sich der Verein in keiner Weise als Konkurrenz zur örtlichen Spitex – vielmehr als schnell reagierender Entlastungs- und Übergangsdienst bei der Aufnahmepflicht, welche die örtliche Spitex gewährleisten muss. (red.)

Aktuelle Nachrichten