Venetien ist eine Reise wert

BISCHOFSZELL. Bischofszell möchte die Beziehungen zu seinen drei Partnerstädten intensivieren. Im nächsten Jahr ist ein Besuch in Battaglia Terme geplant.

Drucken
Teilen

Das Partnerstädtekomitee hat sich nach einem Treffen mit den Kolleginnen und Kollegen aus Battaglia Terme (Italien), Waidhofen an der Ybbs (Österreich) und Möhringen (Deutschland) im letzten Sommer vorgenommen, die persönlichen Kontakte der Einwohner in Zukunft intensiver zu pflegen. Man ist zur Erkenntnis gelangt, dass es wichtig sei, ein Bewusstsein für eine solche grenzübergreifende Partnerschaft in der Bevölkerung zu entwickeln.

Offizielles Gremium

Vor rund 60 Jahren wurden die ersten Kontakte unter Gemeinden verschiedener Länder geknüpft, um aufzuzeigen, dass man in Europa zusammengehört und vor ähnlichen Herausforderungen steht. Ziel: Es sollte keinen Krieg mehr geben.

Es hat sich gezeigt, dass idealerweise ein offizielles Gremium die Fäden zwischen den Partnerstädten knüpfen sollte. Dies hat man in allen vier Städten vorangetrieben: In Bischofszell wurde eine Partnerstädtekommission ins Leben gerufen, in Möhringen bekommt eine Gruppe Unterstützung durch die politischen Gremien, in Waidhofen an der Ybbs sind bewährte Kolleginnen und Kollegen am Werk, die versuchen, die Verbindung mit den Partnerstädten auszubauen, und in Battaglia Terme versucht man, junge, weltoffene und einsatzfreudige Leute für eine entsprechende Gruppierung zu finden.

Immer wieder tauschen sich die in dieser Sache engagierten Personen mit den Partnern aus den anderen Staaten aus. Man lädt sich auch gegenseitig zu Anlässen, Jubiläen und weiteren Festivitäten ein. So feiern die Möhringer am 24. Oktober 2015 das 60-Jahr-Jubiläum des Fremdenverkehrsvereins. Besuche im nahe gelegenen deutschen Städtchen sind erwünscht.

Regelmässiger und öfter

Anlässlich des ersten Partnerstädte-Kongresses, der im Vorjahr in Bischofszell über die Bühne ging, wurde vereinbart, dass in Zukunft Besuche in den Partnerstädten regelmässiger und vor allem öfter stattfinden sollen.

Aus diesem Grund hat die Bischofszeller Partnerstädtekommission beschlossen, im nächsten Frühjahr für die Einwohner Bischofszells eine Reise nach Battaglia Terme, der italienischen Partnerstadt in Venetien, zu organisieren. Das Datum ist bereits fixiert worden: Die Reise wird in der Zeit vom 14. bis 17. April 2016 stattfinden.

Thermenregion bei Padua

Interessierten Personen wird empfohlen, sich das Datum vorsorglich schon zu reservieren und in die Agenda einzutragen. Bald wird die Partnerstädtekommission detailliert über den geplanten Ablauf der Reise informieren. Anschliessend sind alle eingeladen, sich für die Reise in die wunderschöne venetische Landschaft der Euganeischen Hügel anzumelden, um dann im Frühjahr 2016 das Leben in der Thermenregion bei Padua näher kennenzulernen. (red./st)