Valentin Magaro: Arbeiten auf Papier

Merken
Drucken
Teilen

Arbon Mit der Vernissage am Samstag, 10. Juni, 16 bis 19 Uhr, eröffnet die Galerie Adrian Bleisch die Ausstellung «Arbeiten auf Papier» von Valentin Magro – mit einer Einführung um 17 Uhr. Handzeichnungen und Collagen des Werks von Valentin Magaro, der sich an der Schule für Gestaltung in Zürich zunächst zum wissenschaftlichen Zeichner hatte ausbilden lassen, werden an der Ausstellung im Zentrum stehen. Neben autonomen Arbeiten auf Papier sind 39 Skizzen ausgestellt, die 2015 während eines Aufenthalts auf Bali entstanden sind und zu grossformatigen Gemälden geführt haben – komplexe Bilder voller Rätsel und Anspielungen.

Speziell für die Ausstellung in Arbon hat der Künstler eine Serie von Zeichnungen angefertigt, die frontal stehende Frauenfiguren mit ausgebreiteten Armen darstellen. In ihnen zeigt sich seine Faszination für die «Ravensburger Schutzmantelmadonna» von Michel Erhart aus der Spätgotik. Das Werk des gebürtigen Thurgauers ist bereits mit mehreren Preisen und Förderbeiträgen ausgezeichnet worden. (red)

www.galeriebleisch.ch; Künstlergespräch mit Lucia Angela Cavegn, Kunsthistorikerin: 2. Juli , 14 Uhr; Finissage: 15. Juli, 14–16 Uhr.